Personalbedarf in Immobilienverwaltungen

Jetzt bewerben für ein Stipendium für immobilienwirtschaftliche Weiterbildungen

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) schreibt wieder zwei Stipendien für immobilienwirtschaftliche Weiterbildungen am EBZ Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft aus. Bis zum 26. Juli 2019 können sich sowohl erfahrene Mitarbeiter aus allen Bereichen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft als auch engagierte Quereinsteiger bewerben.

FOTO: ADOBESTOCK/STOKKETE
FOTO: ADOBESTOCK/STOKKETE

Die Weiterbildungen werden in den Fernlehrgängen Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (IHK/EBZ) sowie Immobilienverwalter/in (IHK) vergeben. Ausbildungsbeginn ist der 1. September 2019. Die Fortbildungen bestehen aus wechselnden Selbstlern- und Präsenzphasen und sind somit besonders geeignet für Berufstätige.

Der Personalbedarf in Immobilienverwaltungen ist hoch. Knapp 42 Prozent der Unternehmen stellten im Jahr 2017 zusätzliche Mitarbeiter ein, für 2018 rechneten rund 40 Prozent mit einem Zuwachs.

„Immer mehr Unternehmen investieren in die Fort- und Ausbildung ihrer Mitarbeiter, um sie für die wachsenden Anforderungen im Beruf bestmöglich zu qualifizieren und die Qualität der eigenen Verwalterleistungen zu steigern. Mit dem Stipendienprogramm sensibilisieren wir für die anspruchsvolle Tätigkeit des Immobilienverwalters und fördern zudem die Weiterbildungsstandards in der Branche”, erläutert DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler das Engagement des Spitzenverbands.

„Beide Lehrgänge bereiten optimal auf die Themenvielfalt in der Immobilienwirtschaft vor. Die Teilnehmer profitieren vor allem von der intensiven fachlichen Betreuung, einem hohen Maß an Selbstbestimmung bei der Bearbeitung einzelner Fachthemen und dem Austausch mit anderen Lehrgangsteilnehmern”, unterstreicht Klaus Leuchtmann, Vorstandsvorsitzender des EBZ, die Vorteile der Stipendien.

Die ausführlichen Ausschreibungsunterlagen des DDIV-Stipendienprogramms sind unter www.ddiv.de/stipendien erhältlich. Die Stipendiaten werden im Rahmen des 27. Deutschen Verwaltertages am 12. September im Estrel Berlin feierlich bekannt gegeben. Bewerbungsschluss ist der 26. Juli 2019.
 

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass für die Verarbeitung von Daten eine Rechtsgrundlage bestehen muss. Eine Einwilligung des Betroffenen kann eine solche Rechtsgrundlage sein. Eine Einwilligung muss dabei konkret sein und insbesondere den...
Printer Friendly, PDF & Email
20.5.2021
Ausbildung
Gut ausgebildete Immobilienverwalter werden immer gesucht. Die Aufgaben in Wohnungsunternehmen steigen, jedes dritte Unternehmen rechnet mit einem erhöhten Personalbedarf. Deshalb schreibt der Verband...
6.11.2019
Verwalter-Konjunktur
Die Beschäftigung in Immobilienverwaltungen wächst. Aber der Fachkräftemangel und erste Auswirkungen der Digitalisierung verändern das Arbeitsumfeld.
16.10.2018
Weiterbildung für die Immobilienbranche
Der Pilotlehrgang „geprüfte/r Klimaverwalter/in” ist erfolgreich abgeschlossen. 22 Teilnehmer haben den vom Dachverband Deutscher Immobilien­verwalter (DDIV) und dem Europäischen Bildungszentrum der...
9.7.2018
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschäftigung
Der Arbeitgeberverband der Deutschen Immobilienwirtschaft e.V. hat ein Thesenpapier veröffentlicht, das sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschäftigung von Arbeitnehmern in...
24.3.2020
Mietausfälle wegen Corona
Angesichts einer drohenden wirtschaftlichen Lähmung des Landes durch das Corona-Virus fürchtet die Immobilienwirtschaft massive Mietausfälle. Gemeinsinn und staatliches Geld soll Schlimmeres...
19.3.2020
Gemeinsinn in Zeiten von Corona
Angesichts einer drohenden wirtschaftlichen Lähmung des Landes durch das Corona-Virus fürchtet die Immobilienwirtschaft massive Mietausfälle. Gemeinsinn und staatliches Geld soll Schlimmeres...