Projekt „Chemnitz+ – Zukunftsregion lebenswert gestalten“

Jetzt online: www.wohnenbleiben.info

Um den Wunsch vieler Mieter nach einem langen und selbstbestimmten Leben in der eigenen Wohnung zu realisieren, hat der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) im Rahmen des Projektes „Chemnitz+ – Zukunftsregion lebenswert gestalten“ in Kooperation mit der TU Chemnitz, Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement die neue Internetpräsenz www.wohnenbleiben.info ins Leben gerufen.

Screenshot der neuen Internetpräsenz www.wohnenbleiben.info
Screenshot der neuen Internetpräsenz www.wohnenbleiben.info

Die Informationsseite richtet sich in erster Linie an die Entscheidungsträger, die ältere Menschen beruflich, aber auch privat bei einem selbstbestimmten Leben in den eigenen vier Wänden unterstützen möchten, so der Verband.

In der Rubrik „Informationen“ finden sich in den Themenbereichen „Wohnraum gestalten“, „Verständnis schaffen“, „Gemeinschaft erleben“ und „Unterstützung finden“ Informationsmaterialien wie Broschüren, Checklisten oder Flyer. Diese können als Pdf heruntergeladen und bewertet werden. Im Bereich „Angebote“ ist eine Vielzahl von Formaten aufgeführt, die im Projekt „Chemnitz+“ entstanden sind.

Beruflich Interessierte, z. B. Mitarbeiter von Wohnungsgenossenschaften, Pflegekräfte, Handwerker und weitere Dienstleister, finden im Bereich „Kompetenzvermittlung“ Weiterbildungsangebote des Projektes „Chemnitz+“, die bis Oktober 2018 projektfinanziert sind und daher kostenfrei angeboten werden können. Weiterhin sind in der Rubrik „Beisammensein“ Vorschläge zu Veranstaltungsthemen dargestellt, die dazu anregen, eigene Veranstaltungen zu organisieren.

Darüber hinaus finden ältere Menschen bei den Angeboten sowohl „Beratungsangebote“ als auch thematisch interessante „Informationsveranstaltungen“, die sie gern besuchen können. Alle Termine zu Weiterbildungen und Informationsveranstaltungen sind auf der Internetseite gelistet.

Quelle: Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG)

Weiterführende Links:
www.wohnenbleiben.info

Über die Mietpreisbremse wurde in den Medien viel berichtet, doch wann ist sie anwendbar? Anhand dieser Checkliste können Sie prüfen, ob sie bei der Bestimmung der neuen Miete die Mietpreisbremse beachten müssen.
Printer Friendly, PDF & Email
10.12.2018
Modernisierung und Neubau
Das Wohnungsunternehmen will im Berliner Bezirk Reinickendorf Bestandswohnungen modernisieren, neue Wohnungen bauen und die Infrastruktur verbessern.
28.11.2019
Bauplätze finden im städtischen Raum
Bereits in einem Pilotprojekt hatte das kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gewofag in München einen Parkplatz überbaut, nämlich am Dantebad. Jetzt folgt die Überbauung eines öffentlichen Parkplatzes am...
2.11.2017
Berufszulassung kommt
Das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienverwalter und Makler tritt am 1. August 2018 in Kraft. Mit der Verkündung im Bundesgesetzblatt ist nun auch das...
11.6.2018
Aus Alt mach Neu
Es ist eines der größten Projekte im Mietwohnungsneubau im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Etwa 580 neue Wohnungen werden im Westend in direkter Nähe zu Olympiastadion, Waldbühne und Grunewald als...
4.4.2018
Elektromobilität und Carsharing - Best Practices
Elektroautos sind nach wie vor Exoten auf unseren Straßen. Zahlreiche Wohnungsunternehmen lassen sich dennoch nicht entmutigen. Weil die meisten Autofahrten zu Hause starten und enden, versuchen sie...
16.8.2017
Nils zieht in Kaiserlautern ein
Ob jung oder alt - viele Menschen wünschen sich eigenständig und selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden ein Leben lang wohnen bleiben zu können. Vor diesem Hintergrund realisiert die Bau AG das...