Kampagne gegen Nachwuchsmangel in der Immobilienbranche

09.07.2015

Der Ausbildungsberuf „Immobilienkaufmann/-frau" ist noch weitgehend unbekannt Es kommen die geburtenschwachen Jahrgänge und die Neuen Medien und die Informationsflut führen zu einer zunehmenden Orientierungslosigkeit. Langfristig führt die Entwicklung zu einem Nachwuchsmangel, insbesondere beim Fach- und Führungskräftenachwuchs in den Unternehmen und der gesamten Branche.

Werbung für einen attraktiven Beruf in der Wohnungswirtchaft: Immobilienkauffrau, Immobilienkaufmann
FOTO: GdW e.V.

Die Kampagne "Azubis - wert(e)voller, als Sie denken" möchte dem entegegenwirken, indem sie Aufmerksamkeit bei den Jugendlichen, also den potentiellen Bewerbern sowie den Eltern und bei den ausbildenden Unternehmen weckt. Es wird gezielt für den Ausbildungsberuf „Immobilienkaufmann/-frau" geworben.

Die Kampagne rückt die gesamtgesellschaftliche Bedeutung der Wohnungswirtschaft – und vor allem deren Werte – in den Fokus.

Gezeigt werden authentische, emotionale und ausdrucksstarke Schwarz-Weiß-Portraits selbstbewusster, kritischer, idealistischer, ehrlicher, junge Menschen von heute, die sich gerne in Zukunft einer sinnvollen Tätigkeit zum Wohle aller widmen möchten und die sich für  sozial-ökologische Werte sowie Nachhaltigkeit interessieren.

Infos zur Kampagne

Die Website für Azubis - Immobilienkaufmann/- frau, Motto: Ein toller Beruf sucht tolle Azubis.

Argumente für die Ausbildung in der Immobilienbranche: In der Wohnungswirtschaft geht es um Menschen und Mieter. Alle möchten gut leben und gut wohnen. Dafür engagieren sich Immo-Profis. Erlernt werden Skills im kaufmännischen Bereich, Nachhaltigkeit, und umweltschützende Techniken. Neben dem Wohl des Einzelnen zählt auch das Allgemeinwohl. Es geht um Quartiersmanagement und das kultur- und generationsübergreifende Zusammenleben verschiedenster Menschen.

Der GdW - Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. wirbt seit 2010 erfolgreich mit dieser Kampagne für den Ausbildungsberuf.

 

Suchbegriffe: AusbildungGdWImmobilienkauffrauImmobilienkaufmann

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Mit Quartiersmanagement gegen die soziale Spaltung