Wohnungsmarkt in Hamburg

Modellvorhaben mit 8 Euro Netto-Kaltmiete

Ein Modellprojekt in Hamburg möchte zeigen, dass eine Nettokaltmiete von acht Euro pro Quadratmeter für Mieter möglich ist – ganz ohne Förderung. Der Hamburger Senat erweitert mit diesem Pilotprojekt das Angebot bezahlbaren Wohnungsbaus für durchschnittliche und mittlere Einkommen. Die Grundsteinlegung im Stadtteil Neugraben war im August 2018.

Im Juni 2018 sah das zu bebauende Gelände in Hamburg-neugraben noch so aus. BILD: IBA Hamburg
Im Juni 2018 sah das zu bebauende Gelände in Hamburg-neugraben noch so aus. BILD: IBA Hamburg

Das Projekt umfasst zwei Mehrfamilienhäuser realisiert durchdie Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft. Im Vogelkamp Neugraben sind bereits 44 Wohnungen für 4-bis 6-Personenhaushalte in zwei viergeschossigen Mehrfamilienhäusern im Rahmen eines Modellvorhabens zum so genannten 8-Euro-Wohnungsbau entstanden.

Eines der Gebäude hat zudem sechs Wohnungen, die konsequent barrierefrei und rollstuhlgerecht ausgelegt sind. Zum Nutzungskonzept des Projektes gehört auch der Bau einer Kita und kleinerer Gewerbeflächen im Erdgeschoss.

Das Wohnquartier Vogelkamp Neugraben wird seit 2014 von der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg entwickelt.

Regelmäßig informiert die Website Naturverbunden-wohnen.de über den Projektstand.

Vermarktungsstart 2019

Die Vergabe der neuen Grundstücke im Vogelkamp Neugraben (Bauabschnitt IVa) sowie einiger weiterer Grundstücke im Vogelkamp Neugraben und im Fischbeker Heidbrook startet am Montag, 25. März 2019 ab 12 Uhr. Hier finden Sie seit Montag, 11. März 2019 die zur Auswahl stehenden Grundstücke mit allen relevanten Informationen (Grundstücksexposé).

Bedeutender Bestandteil des Verfahrens ist der Hauskatalog „Unsere Vorschläge für Naturverbundenes Wohnen“, der eine qualifizierte Auswahl an Hausentwürfen unterschiedlicher Hausanbieter und Architekten darstellt. Sie haben die Möglichkeit, sich mit einem der Kataloghäuser des Hauskatalogs 2019 auf ein Grundstück zu bewerben oder einen individuellen Architektenentwurf einzureichen. Der Hauskatalog 2019 liegt ebenfalls ab dem 11. März 2019 vor.

Weiterführende Links:
https://naturverbunden-wohnen.de

Die Dokumentation von Baufortschritt und -mängeln ist zeitaufwändig. Baudokumentations-Apps für Tablets oder Smartphones minimieren den Aufwand. Die Auswertungsmöglichkeiten sind auch für Hausverwalter interessant. Die IVV-Marktübersicht vergleicht die wichtigsten...
Printer Friendly, PDF & Email
9.11.2021
Walsum ist ein Stadtbezirk im Norden von Duisburg. Hier ist eine besondere Siedlung für Mieter:innen entstanden: 98 Wohnungen, 54 davon öffentlich gefördert, mit einem hohen Wohnstandard, mit...
16.4.2021
Typ "Urbanes Gebiet"
Ein weiteres "Urbanes Gebiet" in Hamburg entsteht. Dabei handelt es sich um eine Bebauung, die Wohnen und Arbeiten nebeneinander erlaubt. Noch in diesem Jahr rücken die Bagger an, um den Petersen Park...
30.3.2021
Norddeutschland
Die Stadt Hamburg hat im vergangenen Jahr im Zuge des Vorkaufsrechts 21 Grundstücke erworben. Dafür seien 26 Millionen Euro investiert, geht aus der Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage der SPD...
4.10.2019
Moderne Städteplanung
Wohnfläche schaffen und gleichzeitig durch Grünflächen das positive Klima der Stadt erhalten – darin liegt eine der großen Herausforderungen moderner Städteplanung. So entsprach es dem Wunsch des...
7.12.2020
Im historischen Kern der Brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam soll rund um das Areal am Alten Markt ein lebendiges und gemischt genutztes Quartier entwickelt werden. Im Rahmen der Konzeptvergabe...
22.6.2021
Das 18-stöckige Gebäude mit einer Höhe von 65 Metern wird künftig Teil des Entrées für das Elbbrückenquartier in der Hamburger HafenCity. Insgesamt werden 181 Wohnungen realisiert. Das...