Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" gestartet

Jetzt kommt Bewegung ins Thema Wohnungswirtschaft und Integration von Flüchtlingen! Ein Beispiel: Das Berliner Wohnungsunternehmen GESOBAU AG stellt Praktikumsplätze zur Verfügung und will auch Ausbildungsplätze für Geflüchtete anbieten.

BILD: PIXABAY
BILD: PIXABAY

Für das bundesweite Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" haben am 9. März Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, und Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) den Startknopf gedrückt. Ziel ist es, das Engagement der Betriebe insbesondere für Praktikum, Ausbildung und Beschäftigung von Flüchtlingen praxisnah zu unterstützen.

Das Netzwerk bietet Unternehmen, die sich für Flüchtlinge engagieren (wollen), Informationen zu Rechtsfragen, Integrationsinitiativen und ehrenamtlichem Engagement. Zudem liefert es Praxistipps zur Integration von Asylsuchenden in Ausbildung und Beschäftigung und ermöglicht Erfahrungsaustausch und Kooperation zwischen den Unternehmen.

Zu diesem Zweck werden bundesweit Veranstaltungen stattfinden, bei denen die Betriebe ihre Good-Practice-Beispiele und ihr Wissen austauschen können. Außerdem bietet eine Online-Plattform den Mitgliedern die Möglichkeit, Erfahrungen und Erkenntnisse zu teilen.

Weiterführende Links:
www.unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass bei der Erhebung von personenbezogenen Daten der Betroffene zu informieren ist. Im laufenden Arbeitsverhältnis werden in der Regel keine neuen personenbezogenen Daten erhoben. Um Klarheit und Vertrauen im...
Printer Friendly, PDF & Email
Weiterbildung für Immobilienverwalter
Sporthallen und Containerdörfer können für die Flüchtlingsunterbringung nur ein Provisorium sein. Früher oder später müssen die Kommunen Geflüchtete und anerkannte Asylsuchende in Wohnungen...
Baubranche knackt 2018 die 800.000-Beschäftigten-Marke
Der seit 2010 anhaltende Beschäftigungsaufbau in der deutschen Bauwirtschaft wird sich auch in diesem Jahr fortsetzen. Die Branche rechnet mit etwa 800.000 Beschäftigten im Jahr 2017. Diese Prognose...
Flüchtlinge sollen über den vom „Königsteiner Schlüssel“ vorgesehenen Anteil verstärkt auch in den neuen Bundesländern untergebracht werden. Angesichts des in weiten Teilen Ostdeutschlands...
18 vorbildliche Projekte in sechs Kategorien sind nominiert worden. Wer den Preis Soziale Stadt in den jeweiligen Kategorien mit nach Hause nehmen darf, wird auf der Preisverleihung am 22. Juni 2016...
Die Flüchtlinge haben einen positiven Effekt auf die deutsche Konjunktur. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Demnach erhöht die jüngste Zuwanderung das...
Unter welchen Voraussetzungen ist eine Arbeit oder Ausbildung von geflüchteten Menschen möglich und was muss bei einem Praktikum beachtet werden? Für Arbeitgeber, die einen Flüchtling oder...