Neue Kampagne zum Einbruchsschutz

Laut aktueller polizeilicher Kriminalstatistik wurden für das Jahr 2011 genau 132.959 Einbruchsdelikte in Wohnungen oder Häusern erfasst, das ist ein Anstieg um 9,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr und entspricht etwa einem "Einbruchstakt" von zwei Minuten.

Die Initiative gibt Tipps zum wirksamen Schutz vor Einbrüchen. Foto: Initiative "Nicht bei mir!"
Die Initiative gibt Tipps zum wirksamen Schutz vor Einbrüchen. Foto: Initiative "Nicht bei mir!"

In den vergangenen 30 Jahren hat sich die Zahl der Einbrüche in Deutschland mehr als verdoppelt. Betroffen sind dabei nicht nur Villen und einsam gelegene Häuser, sondern oft durchschnittliche Einfamilien- und Reihenhäuser oder Wohnungen in Mehrfamilienhäusern.

Gleichzeitig steigt der Anteil der gescheiterten Einbrüche kontinuierlich. Nach Angaben der Polizei liegt dies am verstärkten Einsatz von Sicherheitstechnik. Scheiterten 2003 noch 30 Prozent der Einbrüche an Sicherheitstechnik, waren es 2011 fast 40 Prozent.

Die Investition in Sicherheitstechnik lohnt sich also, nicht nur für private Haushalte sondern auch für Unternehmen, die mit der Verwaltung bzw. Vermietung von Wonhnraum befasst sind.

Die Initiative für aktiven Einbruchschutz „Nicht bei mir!“ wird von der Polizei und den Verbänden der Sicherheitswirtschaft getragen. Die produkt- und herstellerneutrale Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, stärker für das Thema Einbruchschutz zu sensibilisieren und Wege aufzuzeigen, wie man sich besser vor Einbrüchen schützen kann.

Außerdem können Sie online Sicherheits-Fachpartner in Ihrer Region ausfindig machen.

Das Gewerberaummietrecht bietet ein breites Spektrum an Regelungsmöglichkeiten, die im Wohnraummietrecht nicht möglich sein. Durch die Vergrößerung er Möglichkeiten, steigt jedoch auch das Risiko unwirksame Vereinbarungen zu treffen. Dieses Muster enthält einen...
Printer Friendly, PDF & Email
29.10.2021
Neuerung im WEG-Recht
Der Schutz der Wohnung vor Einbrüchen ist für Eigentümer jetzt einfacher: Im Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) ist ein Anspruch auf Maßnahmen, die dem Einbruchschutz dienen, verankert...
14.12.2021
Schutz vor Einbrechern und freier Fluchtweg
Eine Einbahnstraße hat auch ihr Gutes: Türen, die sich im Notfall nur als Ausgang nutzen lassen, sind eine derart sinnvolle technische Raffinesse. Potenziellen Einbrechern bleibt der Zutritt von außen...
18.6.2019
Immobilie jetzt checken
Mitunter fallen Schäden am Wohnhaus jetzt erst auf. Sonnige Tage fördern Unerfreuliches zutage, zum Beispiel am Dach oder an der Fassade. Besitzer sollten jetzt ihre Immobilie checken und die warmen...
17.9.2020
Der Deutsche Bundestag beschließt heute das novellierte Wohnungseigentumsgesetz. Damit wird das Wohnungseigentumsgesetz rund dreizehn Jahre nach der letzten Reform fit für die Zukunft gemacht. U. a...
9.10.2020
WEG-Reform
Heute beschließt der Bundesrat ein neues Wohnungseigentumsgesetz. Abgesenkte Abstimmungsquoren lösen Blockadehaltungen einzelner Eigentümer auf. Die Einführung eines Sachkundenachweises in Form einer...
28.11.2019
Reform des Wohnungseigentumsgesetzes
Der Bundesrat hat einen Gesetzentwurf zur Förderung der Elektromobilität von Mietern und Wohnungseigentümern vorgelegt. Die Bundesregierung hält diese Teilreform für „nicht kompatibel“ mit der...