Expo Real 2021

Die Branche trifft sich mit Maske und 3G

Die Messe München meldete Mitte September 1.125 Aussteller für die Expo Real, die vom 11. bis 13. Oktober 2021 als reales Branchentreffen stattfinden wird. Dass Großveranstaltungen wieder stattfinden können, bewies die Münchner Messe im September mit der IAA Mobility.

Die letzte Expo Real fand 2019 statt - damals ohne Masken. Foto: Messe München
Die letzte Expo Real fand 2019 statt - damals ohne Masken. Foto: Messe München

„Die Messe München hat den Messeherbst mit einem wahren Paukenschlag eröffnet: Die IAA Mobility war die erste internationale Großveranstaltung seit mehr als eineinhalb Jahren – und sie erstreckte sich nicht nur auf das Messegelände, sondern auch auf viele Plätze in der Münchner Innenstadt. Das verleiht uns viel Rückwinden für die Expo Real“, erklärt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Die Besucher und Journalisten kamen aus mehr als 60 Ländern zur Internationalen Automobilmesse IAA. Die bayerische Politik hat zudem einen weiteren Lockdown ausgeschlossen – „und unser Schutz- und Hygienekonzept hat dieses besonders komplexe Event mit Bravour bestanden“.

Sicherheit als oberstes Gebot

Sicherheit für die Teilnehmer werde auch auf der Expo Real großgeschrieben. Kluge Wegeführung, gute Belüftung der Hallen, Abstandsregeln, Mund- und Nasenschutz sowie 3G (geimpft, genesen, getestet, wobei der Test nicht älter als 24 Stunden sein darf) seien die Voraussetzungen dafür, dass sich die Branche

wieder treffen kann. Die Aussteller hätten dieses Konzept bereits positiv angenommen: Mitte September waren 1.125 Aussteller angemeldet.

Das Konferenzprogramm wird im Expo Real Forum dieses Jahr die Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie den Klimaschutz in den Mittelpunkt stellen. Im Planning & Partnerships Forum geht es wieder um Gesundheits- und Pflege-, Hotel- und Logistikimmobilien, während das Real Estate Innovation Forum eine Bühne für Start-ups und das Discussions & Networking Forum für die Veranstaltungen von Ausstellern bietet. Am dritten Messetag bringt der Career Day, wie schon in den Jahren zuvor, Unternehmen mit Nachwuchskräften zusammen.

Letztes Jahr wurde die Expo Real komplett abgesagt

Im Jahr 2020 hatte die Münchner Messegesellschaft die Expo Real aufgrund der Corona-Pandemie absagen müssen. Zuvor hatten die Messeverantwortlichen Europas größten Marktplatz für die Immobilienwirtschaft auf ein hybrides Veranstaltungsformat zurechtstutzen müssen. In Abstimmung mit dem Fachbeirat hatte sich die Messe München schon im Juni 2020 entschieden, die Expo Real am 14. und 15. Oktober unter dem Titel „EXPO REAL Hybrid Summit – hybride Konferenz für Immobilien und Investitionen“ als einen physischen wie auch virtuellen Treffpunkt für die Immobilienbranche zu veranstalten. Nachdem jedoch das Robert-Koch-Institut München und weitere Städte und Landkreise in Deutschland als Risikogebiete eingestuft hatte und das Infektionsgeschehen auch im Ausland vor dem Beginn der Impfkampagnen dramatisch zulegte, wurde die Expo Real 2020 abgesagt. (Red.)

Häuser können in einzelne Eigentumswohnungen aufgeteilt sein (Wohnungseigentumsgemeinschaft) oder im Ganzen einer Person oder einer Gesellschaft gehören. Dieses Muster enthält einen vollständigen Mietvertrag für eine Wohnung, die keine Eigentumswohnung ist und...
Printer Friendly, PDF & Email
Mietrecht
Sie wollen modernisieren? Teile des Gebäude sollen instand gesetzt werden? Als Vermieter müssen Sie eine Modernisierung mindestens drei Monate vor Beginn schriftlich ankündigen. In der...
Im Süden Berlins wächst eine bestehende Wohnanlage: aus jetzt 993 Wohnungen werden durch Neubau und Dachaufstockung 1.250 Wohnungen. Die Siedlung aus den 70er Jahren gehört dem landeseigenen...
Chance in der Krise
Die Pandemie wird den Wohnungsmarkt verändern: Immer mehr Menschen haben immer weniger Geld fürs Wohnen zur Verfügung. Entlassungen, Kurzarbeit, die zum Jobverlust führt, befristete Jobs, die...
Werbung
Frei
Bild Teaser
Verlässlich vernetzt mit der Telekom
Body Teil 1
Es gibt kaum ein politisches Großthema, das nicht direkt oder indirekt mit Forderungen an die Wohnungswirtschaft einhergeht: Sei es der Klimawandel