Ein Energie-Plus-Quartier für Pflegekräfte

Gute Nachricht für Mitarbeiter:innen des Klinikums Stuttgart: Sie erhalten 329 neue Wohnungen in Bad Cannstatt. Die baut die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) in modularer Holzbauweise. Damit entsteht dringend benötigter Wohnraum. 

Feierliche Grundsteinlegung mit Dr. Albert Dürr, Geschäftsführender Gesellschafter Wolff & Müller Holding, Hubert Nopper, Geschäftsführer Aktiv-Haus, Prof. Dr. Werner Sobek, Grün-der von Aktiv-Haus, Samir M. Sidgi, Vorsitzender der Geschäftsführung der SWSG, Bürger-meister Thomas Fuhrmann, Nicole Razavi MdL, Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen des Landes Baden-Württemberg, Prof. Dr. Jan Steffen Jürgensen, Vorstand im Klinikum Stuttgart und Hanna Himpel, Pflegekraft im Klinikum Stuttgart (von links).
Feierliche Grundsteinlegung mit Dr. Albert Dürr, Geschäftsführender Gesellschafter Wolff & Müller Holding, Hubert Nopper, Geschäftsführer Aktiv-Haus, Prof. Dr. Werner Sobek, Grün-der von Aktiv-Haus, Samir M. Sidgi, Vorsitzender der Geschäftsführung der SWSG, Bürger-meister Thomas Fuhrmann, Nicole Razavi MdL, Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen des Landes Baden-Württemberg, Prof. Dr. Jan Steffen Jürgensen, Vorstand im Klinikum Stuttgart und Hanna Himpel, Pflegekraft im Klinikum Stuttgart (von links).

Leuchtturmprojekt mit Strahlkraft

Am Prießnitzweg in Bad Cannstatt wurde Ende Oktober der Grundstein für das Bauprojekt gelegt. Die SWSG erstellt hier für das Klinikum Stuttgart 329 Mitarbeiterwohnungen – in nachhaltiger Holzbauweise und aus seriellen Modulen.

Die Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen des Landes Baden-Württemberg, Nicole Razavi MdL, lobte das Projekt anlässlich der Grundsteinlegung Ende Oktober: „Die SWSG schafft hier bezahlbaren Wohnraum für Menschen, die für uns nicht nur in Pandemiezeiten „unabkömmlich“ sind, die ihren Beruf in den Dienst der Gesellschaft und des Gemeinwohls stellen.“

Bauen für mehr Menschen und mit weniger Material

Auch hob die MInisterin die nachhaltige Holzbauweise hervor – eine Bauweise, die besonders klimafreundlich sei und die das Land im Rahmen seiner Holzbau-Offensive fördere und unterstütze. Die Wichtigkeit des nachhaltigen Bauens, insbesondere in Form von Ressourcenschonung und Reduktion von Emissionen, stellte Prof. Dr. Werner Sobek, Ingenieur, Architekt und Gründer von Aktiv-Haus, in seiner Ansprache in den Fokus: „Wir wollen für mehr Menschen emissionsfrei und mit weniger Material bauen.“ Das Quartier am Prießnitzweg wird energetisch so gestaltet sein, dass mehr Energie aus regenerativen Quellen gewonnen wird, als die Bewohner*innen verbrauchen werden. Autofrei und mit großzügigen Grün- und Gemeinschaftsflächen wird das Areal den Mitarbeiter:innen des Klinikums lebens- und zugleich preiswerten Wohnraum bieten.

Mit den neuen Wohnungen werde sich die Situation der 2.700 Pflegekräfte des Klinikum Stuttgart nachhaltig verbessern, ist Prof. Jan Steffen Jürgensen, Vorstand im Klinikum Stuttgart, überzeugt.

Bereits im Frühjahr des kommenden Jahres sollen die ersten 157 Wohneinheiten bezugsfertig sein – darunter eine große Anzahl an Apartments. Ende des Jahres 2023 soll die zweite Bauphase mit 172 Wohneinheiten und einer Tiefgarage abgeschlossen werden.

Quelle. SWSG

Reportagen, Best Practices, Hintergründe - Das Alles lesen Sie in der Fachzeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten

Sie sind noch kein Abonnent? Testen Sie drei Ausgaben der IVV gratis.

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass für die Verarbeitung von Daten eine Rechtsgrundlage bestehen muss. Eine Einwilligung des Betroffenen kann eine solche Rechtsgrundlage sein. Eine Einwilligung muss dabei konkret sein und insbesondere den...
Printer Friendly, PDF & Email
14.4.2020
Klimawandel
Energiebedarf, Ressourcennutzung und CO2-Emissionen stellen eine große Belastung für Umwelt und Klima dar. Gebäude haben daran jeweils einen Anteil von rund einem Drittel. Bei der ökobilan­ziellen...
22.6.2021
Das 18-stöckige Gebäude mit einer Höhe von 65 Metern wird künftig Teil des Entrées für das Elbbrückenquartier in der Hamburger HafenCity. Insgesamt werden 181 Wohnungen realisiert. Das...
22.10.2020
Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur
Zwei außergewöhnliche Wohnungsbauten aus Holz und ein umgenutzter denkmalgeschützter Gebäudekomplex sind die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Architektur. Sie stehen beispielhaft für...
12.4.2021
Baustein in der Digitalisierungsstrategie
Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) verfolgt einen breiten Digitalisierungsansatz. Dazu gehört auch die im Oktober 2020 eingeführte SWSG-MieterApp. Über sie können die mehr...
4.10.2021
Holzbauweise
Klimagerechtes Bauen, insbesondere im urbanen Raum, ist für die Städte der Zukunft eine große Herausforderung. Der Baustoff Holz spielt dabei eine Schlüsselrolle, wenn er aus nachhaltiger...
22.9.2020
Wohnraumoffensive Baden-Württemberg
Das Land Baden-Württemberg hat 2019 eine Wohnraumoffensive auf den Weg gebracht und fördert mit dem Programm „Beispielgebender Projekte“. Das Wohnungsunternehmen Volkswohnung überzeugte mit seiner...