Klimaschutz und Gebäude

Expertenwissen zum nachhaltigen Bauen für Zuhause

Not macht erfinderisch. In diesen besonderen Zeiten geht es für viele Unternehmen ums Überleben. Welche Geschäftsidee kann jetzt helfen? Welche Strategie verfängt, um die Kundschaft bei Stange zu halten? Zahlreiche Dienstleister und Institutionen bieten in der Corona-Krise kostenlose Services an. So zum Beispiel die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. mit attraktiven Angeboten zum Thema Klimaschutz und Gebäude.

Jetzt ist die beste Zeit für Weiterbildung. Sei es mit guten Büchern, Leitfaden oder Webinaren.
Jetzt ist die beste Zeit für Weiterbildung. Sei es mit guten Büchern, Leitfaden oder Webinaren.

Klimaschutz ist seit der Gründung eines der zentralen Anliegen der DGNB. 2015 hat das Paris-Abkommen eine Begrenzung der Klimaerwärmung auf 1,5 bis maximal 2 Grad Celsius beschlossen. Der Verein setzt sich aktiv dafür ein, dass Gebäude geplant, gebaut und betrieben werden, die einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Aber: Die Zeit zum Abwarten ist vorbei. Jeder kann und muss jetzt handeln und seinen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die DGNB- Publikation „Klimapositiv: jetzt!" zeigt auf, wie jedes Gebäude einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

Klimaneutrale Gebäude und Standorte

Eine wichtige Botschaft darin: Sie müssen erst wissen, wo Sie derzeit stehen, bevor Sie sinnvoll entscheiden können, welche betrieblichen oder baulichen Maßnahmen die richtigen sind, um Ihr Gebäude in Richtung Klimaneutralität zu führen.

Ein Werkzeug, das dabei hilft, ist das DGNB Zertifizierungssystem für Gebäude im Betrieb. Ob für einzelne Gebäude oder ganze Portfolios: Als Transformations- und Managementinstrument hilft es ganz praktisch, eine nachhaltige, zukunftsfähige Immobilienstrategie zu entwickeln. Für mehr Klimaschutz und weniger Risiken vor Fehlinvestitionen. Gebäude, die bereits klimaneutral betrieben werden, können zusätzlich zum DGNB Zertifikat die Auszeichnung „Klimapositiv" erhalten. Diese würdigt den positiven Beitrag, den diese Gebäude schon jetzt zum Erreichen der Klimaschutzziele leisten.

Broschüre „Klimapositiv: jetzt!“ hier kostenlos herunterladen

Informationen für die Bau- und Immobilienbranche

Viele Eigentümer, Betreiber, Immobilienverwaltungen stehen vor der Frage: Welche Instrumente wende ich an, um klimaneutral zu bauen und nachhaltig zu wirtschaften? Dafür hat die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen eine praxisorientierte Toolbox entworfen. Sie präsentiert Informationen und Instrumenten für die Entwicklung von gebäudespezifischen Klimaschutzstrategien.

Die Toolbox steht Interessenten kostenlos zur Verfügung

Inhalte:

  • Grundelemente einer Klimaschutzstrategie mit Nennung der Handlungsfelder für Bestand und Neubau
  • Leitfaden: Ihr Weg zum klimaneutralen Gebäude
  • Instrumente für die CO2-Bilanzierung
  • Qualitätssicherung mit dem DGNB-System
  • Case Studies klimapositiv
  • Infos zu Fort- und Weiterbildung mit der DGNB-Akademie
  • Handlungsempfehlungen für die Politik
  • Stimmen aus der Praxis

Homeoffice und das Interesse an digitalen Wissensformaten

Für alle, die sich in den kommenden Wochen von Zuhause aus gezielt zu den Themen des nachhaltigen Bauens informieren oder schulen lassen wollen, gibt es von der DGNB ein umfangreiches Angebot. Bis Ende Juni bietet die Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen rund 30 Termine an. Die Bandbreite reicht von Einführungsvorträgen zur DGNB Zertifizierung, über Infowebinare zu Themen wie klimaneutralen Gebäuden oder Circular Economy bis hin zu Seminaren und kompletten Fortbildungskursen der DGNB Akademie.

Weiterbildung für Vermieter und Verwalter

In schwierigen Zeit digital an Ihrer Seite!

Webinare sind eine adäquate Möglichkeit sich schnell, flexibel und garantiert ohne Ansteckungsgefahr weiterzubilden. Die Online-Seminare bietet die Fachzeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten erfolgreich seit 2013 an. Die Themen für die Wohnungswirtschaft sind für Vermieter und Verwalter als Weiterbildung für Wohnimmobilienverwalter nach § 34c Abs. 2a GewO i. V. m. § 15b Abs. 1 MaBV anerkannt.

Live-Webinare anstehend:

Mietvertrag infiziert? Ändern sich Rechte und Pflichten in der Corona-Krise? am 15. April 2020
Der Mietendeckel ist Gesetz – was nun? am 22. April 2020
Die Modernisierungsankündigung, am 28. April 2020
Mitarbeiter gewinnen und binden am 12. Mai 2020
Der professionelle Umgang mit Kundenbeschwerden am 19. Mai 2020

- jeweils um 10 - 11.30 Uhr, Änderungen vorbehalten

Fachwebinare in MP4-Format als Download (Auszug):

Update Mietrecht , Update WEG-Recht , Betriebskostenabrechnung , Die Mieterhöhung , Die Eigentümerversammlung , Die Verwaltervergütung

alle Podcast, Aufzeichnungen, Konserven hier

 

Wenn der Mieter das Mietverhältnis kündigt, bittet er oft um Bestätigung der Kündigung. Auch der Vermieter sollte ein Interesse daran haben, die Mieterkündigung zu bestätigen. Dieses Schreiben bietet ihm die Gelegenheit nicht nur den Beendigungszeitpunkt aus Sicht...
Printer Friendly, PDF & Email
30.8.2020
ZIA-Positionspapier
Nicht nur die Politik macht sich Gedanken über einen möglichen zweiten Corona-Lockdown. Auch die Wohnungswirtschaft – eine wichtige Säule im Wirtschaftsgeschehen der Bundesrepublik – sieht die...
9.10.2019
Vereint zum Klimaziel
Deutschland verfehlt die Klimaziele für das Jahr 2020 deutlich! Der aktuelle Klimaschutzbericht 2018 belegt: Statt der angestrebten 40 Prozent weniger Treibhausgase im Vergleich zu 1990 werden...
7.10.2020
Nachhaltiges Bauen
Ob moderne Wohngebäude mit besonders geringem Energiebedarf und sozialverträglichen Mieten oder das intelligent gestaltete Schulgebäude mit energiesparsamer Low-Tech Lüftung – mit innovativen Ideen...
26.11.2021
Neue Regierung mit Bauministerium
Was steht im Koalitionsvertrag der Ampelregierung zum Bauen und Wohnen? Man könnte sagen: Für jeden ist etwas dabei. Das umfangreiche Werk ist reich an wohlklingenden Ankündigungen. Mehr...
29.1.2020
Klimaschutz
Am 28. Januar wurde in Berlin ein klimapolitisches Bündnis geschlossen. 24 Gründungsunternehmen der Initiative Wohnen.2050 trafen sich auf Einladung der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte |...
8.4.2022
Unabhängigkeit von Öl und Gas
Im ostthüringischen Greiz startet die energetische serielle Sanierung mit vorgefertigten Bauteilen: Ein Mehrfamilienhaus der Wohnungsgenossenschaft Textil Greiz wird nach dem Energiesprong-Prinzip...