Gesucht: Immobilienverwalter mit der besten Kundenakquise

Gelingt es Ihnen in herausragender Weise potenzielle Kunden zu überzeugen? Dann bewerben Sie sich für die Auszeichnung "Immobilienverwalter des Jahres 2020". Diesen Preis vergibt der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) diesmal mit einer besonderen Bewerbungsform: Interessierte Verwalter sollen sich auf eine fiktive, aber realitätsnahe Ausschreibung bewerben.

FOTO: ADOBESTOCK/NESTOR
FOTO: ADOBESTOCK/NESTOR

Die Immobilienverwalter des Jahres werden am 3. September 2020 im Rahmen des Festabends des 28. Deutschen Verwaltertages in Berlin ausgezeichnet. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2020.

Die drei Gewinner werden bei individuellen Marketingmaßnahmen unterstützt und in einer Reportage porträtiert, die nach Veröffentlichung frei vervielfältigt und in sozialen Netzwerken genutzt werden kann. Mit dem Preis belohnt der VDIV erfolgreiche Konzepte und trägt dazu bei beispielgebende Ideen zu verbreiten.

Weitere Informationen zur diesjährigen Ausschreibung, den Teilnahmebedingungen und zur Online-Bewerbung finden Sie unter » www.immobilienverwalter-des-jahres.de.

Der Verband hat zwei fiktive Ausschreibungen formuliert, in denen eine Wohnungseigentümergemeinschaft und ein Mehrfamilienmietshaus jeweils neue Verwaltungen suchen. Die Bewerber müssen sich also auf die Besonderheiten der Immobilien und ihrer Bewohner einlassen, Weitblick zeigen und passende Angebote unterbreiten. Die zehn Unternehmen mit den überzeugendsten Einreichungen lädt die Fachjury zu Vorstellungsgesprächen ein.

Thema der diesjährigen Auslobung

Auch Immobilienverwaltungen müssen sich um ihre Kunden bemühen besonders, da ein Wechsel durch die Wohneigentümergemeinschaft einfach ist. Ohne Kundenakquise keine Aufträge, damit keine Umsätze und langfristig keine Zukunft. Das gilt auch in der Immobilienbranche. Deshalb sucht der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) in diesem Jahr Unternehmen, denen es in herausragender Weise gelingt, potenzielle Kunden zu überzeugen.

Führt der Mieter fällige Schönheitsreparaturen, einen Rückbau oder Instandsetzung von Beschädigungen nicht aus, obwohl er hierzu gesetzlich oder vertraglich wirksam verpflichtet wurde, ist es gerade im beendeten Mietverhältnis einfacher, die erforderlichen Arbeiten...
Printer Friendly, PDF & Email
Kreisbau Heidenheim erneut mit positivem Ergebnis
Die Kreisbaugesellschaft Heidenheim hat im Geschäftsjahr 2019 wieder erfolgreich gewirtschaftet und präsentierte den Gesellschaftsvertretern jetzt den besten Jahresabschluss in der Firmengeschichte.
Beim barrierefreien und inklusiven Bauen kommt es auf eine gute Konzeption und Planung an. Das zeige das aktuelle Heft der vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) herausgegebenen...
VDIV Deutschland stellt 8. Branchenbarometer vor
Immer weniger Wohnungseigentumsanlagen werden energetisch modernisiert. Zu diesem Ergebnis kommt die diesjährige Befragung des VDIV unter Immobilienverwaltern.
Frei
Bild Teaser
Editorial
Body Teil 1
Gedanklich mache ich mich an dieser Stelle mal frei von dem einen, alles beherrschenden Thema. Diese Omnipräsenz ist wie eine Obsession und sie findet