Spar + Bau richtet ihr Wohnungsportfolio zukunftsorientiert aus

Der Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft Spar + Bau Wilhelmshaven beweist zurzeit starke Nerven. Mit dem Bau des Neubauquartiers "Wiesbadenbrücke" realisiert das Unternehmen ein sehr großes städtebauliches Projekt. Der 1. und 2. Bauabschnitt umfasst 237 barrierefreie Mietwohnungen. Spar + Bau investiert rund 93 Mio. Euro.

Pixabay
Pixabay

2. Bauabschnitt fertiggestellt

Nachdem im Frühjahr 2022 bereits der erste Bauabschnitt mit 136 modernen Mietwohnungen an die neuen Bewohner übergeben werden konnte, wurde jetzt der 2. Bauabschnitt mit weiteren 101 Mietwohnungen fertiggestellt. Die ersten Mieter sind bereits im Dezember eingezogen. Mitte Januar 2024 wird die letzte Wohnung von der Spar + Bau an die neuen Bewohner übergeben. Der Übergabezeitraum wurde bewusst über mehrere Wochen gestreckt, damit sich die Umzugsunternehmen der Mieter nicht gegenseitig behindern.

Das Engagement der Spar + Bau begann im Jahr 2014 an diesem einzigartigen Standort im Großen Hafen mit dem Kauf und der Sanierung eines Wasch- und Badehauses an der Jadeallee. Die Flächen für das Neubauvorhaben selbst wurden in den Folgejahren von der Wohnungsbaugenossenschaft erworben. Im Anschluss lobte die Spar + Bau gemeinsam mit der Stadt Wilhelmshaven und der Architektenkammer Niedersachsen einen städtebaulichen Architektenwettbewerb aus, dessen Ergebnis die Grundlage des folgenden Bebauungsplanverfahrens bildete.

Projekt am Wilhelmhavener Hafen ist für viele Investor:innen interessant

Parallel wurde mit der auf der Wiesbadenbrücke ansässigen Firma Linde eine Lösung zur Standortverlagerung erarbeitet. 2017 konnten dann die Bagger für den Abbruch der Bestandsgebäude anrücken. Nach den Bodensanierungen wurden 2018 die Erschließungsmaßnahmen durchgeführt und im Frühjahr 2019 mit den notwendigen Pfahlgründungen für den 1. Bauabschnitt begonnen, bevor dann im Herbst 2019 der Hochbau startete. Gänzlich unproblematisch gestaltete sich zum Schluss die Vermietung der immerhin 237 Mietwohnungen. Weit mehr als 1.500 Interessenten konnte die Spar + Bau für das neue Wohnquartier verzeichnen und so waren alle Wohnungen bereits Monate vor Fertigstellung vermietet.

Mit der Fertigstellung des 2. Bauabschnittes ist die Entwicklung auf der Wiesbadenbrücke noch nicht abgeschlossen. Derzeit erfolgt eine Kampfmittelsondierung im Bereich der nördlichen Kaimauern, im Sommer 2024 sollen diese dann saniert werden. Ebenfalls noch in diesem Jahr sollen die Außenanlagen im südlichen Grundstücksareal neu gestaltet werden. Rund 6 Mio. Euro wird die Spar + Bau in diese Maßnahmen investieren. Noch nicht terminiert ist die Errichtung des an der Jadeallee gelegenen 3. Bauabschnittes mit 54 Mietwohnungen. Hierfür werden derzeit die Bauantragsunterlagen erarbeitet.

Niedersachsens Wirtschafts- und Bauminister Olaf Lies würdigte das Neubauvorhaben mit den Worten:

Dass eine Genossenschaft so ein Projekt stemmt, ist ein großer Erfolg und unterstreicht die Bedeutung kommunaler und genossenschaftlicher Träger als Rückgrat der Immobilienbranche. Das Projekt Wiesbadenbrücke sichert bezahlbaren Wohnraum und ist ein weiterer Baustein zu einer attraktiven Entwicklung der Stadt.

Quelle: Spar + Bau Wilhelmshaven

Wenn der Vermieter eine Wohnung mit hochwertigen Einrichtungsgegenständen ausgestattet oder vom Vormieter übernommen, aber kein Interesse an der Instandhaltung hat oder wenn der Vormieter die Wohnung mit hochwertigen Einrichtungsgegenständen ausgestattet hat, die...
Printer Friendly, PDF & Email
8.1.2024
Genossenschaft entwickelt Konversionsfläche
Seit 2014 treibt die Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG das größte Quartiersprojekt der Stadt an der Nordsee voran. Anlässlich der Fertigstellung des 2. Bauabschnitts besichtigte...
15.6.2022
Bilanz der Spar + Bau Wilhelmshaven
Die Spar + Bau Wohnungsbaugenossenschaft Wilhelmshaven konnte das beste Jahresergebnis ihrer Unternehmensgeschichte realisieren. Auf der Bilanzpressekonferenz bezifferten die Vorstände Dieter Wohler...
25.10.2022
Mit einer nachhaltigen Quartiersentwicklung im Bestand schafft die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH bezahlbaren Wohnraum in bester Innenstadtlage. Im ersten Bauabschnitt realisiert die...
30.3.2023
Vergleichsstudie des GdW zeigt deutliche Preisunterschiede
Die Marktmacht der Internet-Vermietungsportale sind dem GdW Gesamtverband der Wohnungswirtschaft seit langem ein Dorn im Auge. Mit einer Vergleichsstudie zu Mietangeboten kritisiert der Verband erneut...
23.6.2023
70 Jahre Volkswagen Immobilien
Die Wohnungsbautochter des Autoherstellers VW ist 70 Jahre alt geworden. Mit einem Empfang im eigenen Hotel Global Inn feierte die Konzerngesellschaft mit geladenen Gästen aus Verwaltung, Politik...
25.11.2022
Wohnungsmix
Die Berlin-Spandau entsteht das Quartier Speicherballet mit mehr als 600 Wohneinheiten. Die ausgewogene Mischung aus Miet- und Eigentumswohnung soll vor einer Gettoisierung in jedweder Richtung...