Mietminderung aufgrund von Bauarbeiten in der Nachbarschaft

Gericht: AG
Urteil vom: 23.03.2012
Aktenzeichen: 509 C 14972/11
Stadt: Hannover

1106
Bild: natali_mis/stock.adobe.com
Bild: natali_mis/stock.adobe.com

1. Nach Mietvertragsabschluss auftretende Beeinträchtigungen aufgrund von Bauarbeiten in der Nachbarschaft, insbesondere Baustellenlärm, Staub und durch die Bauarbeiten hervorgerufene Vibrationen stellen grundsätzlich einen Mangel der Mietsache dar und führen zur Minderung der Miete. 2. Dies gilt nicht, wenn bei Mietvertragsabschluss die zukünftige Bebauung bzw. die zukünftigen Bauarbeiten dem Mieter bekannt oder für den Mieter erkennbar waren. 3. Ein durchschnittlicher Mieter muss bei offensichtlichen Baulücken im innerstädtischen Bereich grundsätzlich mit deren Bebauung rechnen.

Dieser Beitrag steht als PDF-Datei zur Verfügung.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mietminderung aufgrund von Bauarbeiten in der Nachbarschaft
Am 3. November 2021 war es endlich so weit: Die Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf-Ost eG (Wogedo) gab gemeinsam mit Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller den symbolischen Startschuss für...
Frei
Bild Teaser
Kauf- und Mietpreise nach Covid19
Body Teil 1
Als Corona im Frühjahr 2020 ausbrach, weite Teile der Wirtschaft stillgelegt wurden und Angestellte zu Hause bleiben mussten, hatten viele
Premium
Bild Teaser
Bodenspekulation
Body Teil 1
Erbbaurechte gibt es seit gut hundert Jahren. Geläufig ist ihr Einsatz vor allem bei Eigenheimen. Zunehmend setzen Städte dieses Steuerungsinstrument
BBU „Gewohnt gut“-Auszeichnung im Oktober
Nach jahrelangem Leerstand hat die GeWi Eisenhüttenstadt Ende 2018 einen unter Denkmalschutz stehenden Ziegelbau einer neuen Nutzung zugeführt. In den oberen drei Geschossen hat das...