Regionaldaten aktualisiert

Profis wissen, wie wichtig Informationen zur Lage einer Immobilie für die Vermarktung sind.

Immobilien lassen sich dank aktualisierter Regional-Daten besser finden. Foto: Oliver Klas/pixelio.de
Immobilien lassen sich dank aktualisierter Regional-Daten besser finden. Foto: Oliver Klas/pixelio.de

Schließlich spielen Stadtteil bzw. Bezirk bei der Objektsuche eine ausschlaggebende Rolle. Damit Interessenten Angebote auch weiterhin bequem finden, hat Immonet seine Regional-Daten einem Update unterzogen. Es wurden Daten zu Postleitzahlen, Landkreisen, Städten sowie Stadtteilen abgeglichen. Damit sind diese nun die aktuellsten am Markt.

Hintergrund der Anpassungen der Regional-Daten sind bundesweite Veränderungen in der Zuordnung und Abgrenzung verschiedener Gebiete.

Die Änderungen beinhalten unter anderem Gebietsreformen in Mecklenburg-Vorpommern, Südliches Anhalt, Brandenburg sowie Eingemeindungen in einigen Städten in Sachsen und Thüringen. Darüber hinaus gibt es kleinere Änderungen in allen Teilen Deutschlands.

Im Regional-Update erfolgte Änderungen:

  • 11 geänderte Landkreise
  • 1206 gelöschte Städte
  • 55 aus Fusionen neu entstandene Städte
  • 859 umbenannte Städte
  • 984 neue Stadtteile

Mehr Informationen dazu finden Sie bei Immonet.

Immobilien lassen sich dank aktualisierter Regional-Daten besser finden.
Foto: Oliver Klas/pixelio.de

Eines der wichtigsten Gestaltungelemente in der WEG ist die Eigentümerversammlung. Dort werden Beschlüsse gefasst und über aktuelle Probleme und Projekte beraten. Die Ergebnisse der Eigentümerversammlung werden im einem Protokoll festgehalten, das der...
Printer Friendly, PDF & Email
21.6.2017
Mobilitätsangebote in Wohnquartieren
80 Prozent aller Wege in Deutschland beginnen vor der eigenen Haustür. Ob Menschen umweltfreundlich mobil sind, entscheidet ihr Wohnstandort wesentlich mit. Trotzdem wird das Thema Mobilität im...
6.3.2018
Betriebskosten, Kaltmiete, Instandhaltung im Zusammenhang betrachten
Einen beachtlichen Teil der Lebenshaltungskosten entfallen auf die Kosten fürs Wohnen. Das ist nicht nur eine Belastung für die Mieter, sondern auch für selbstnutzende Eigentümer (WEG) und sogar für...
15.3.2019
Um die Chancen von Normalverdienern auf dem Wohnungsmarkt zu verbessern, plant die Landesregierung eine Verlängerung und Veränderung der räumlichen Geltung der Mietpreisbremse.
28.4.2017
Alumni der EBZ bestätigen Vorstand
Die Mitgliederversammlung des größten wohnungswirtschaftlichen Alumni-Netzwerks hat seinen Vorstand für eine Amtszeit von drei Jahren neu gewählt.
3.9.2018
Forschungsvorhaben Fenstervergleich
Sie müssen oder wollen die Fenster ihes Gebäudes sanieren? Eventuell sogar energetisch? Wenn Ihnen hierzu die rein finanziellen Erwägungen nicht reichen und Sie sich umfassend über eine nachhaltig...
19.11.2019
Arbeitshilfe des GdW
Gerade kleine und mittlere Wohnungsunternehmen sehen die Digitalisierung häufig als große Herausforderung. Diesen Unternehmen soll der "Leitfaden Digitale Agenda" des GdW als Wegweiser durch die...