Neue Quartiere

Schick sieht's aus: 125 Wohnungen und eine KiTa für HOWOGE

03.03.2018

Für die berliner Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE hat die Bauwert AG 125 Wohnungen und eine Kita fertiggestellt. Die zwei Gebäude sind Bestandteil des Wohnquartiers BOXSEVEN in der Boxhagener Straße / Ecke Holteistraße. Die Fertigstellung des Projektes ist für Spätsommer 2018 geplant.

FOTO: JF MUELLER

Aus einem Projekt mit 650 neuen Miet- und Eigentumswohnungen erwarb die HOWOGE zwei Wohngebäude mit knapp 7.000 Quadratmetern Fläche. Trotz  exponierter Citylage kann das landeseigene Wohnungsunternehmen in der Friedrichshainer Weserstraße bezahlbaren Wohnraum anbieten. Im Rahmen der Wohnbauförderung sollen 90 Wohnungen zu Einstiegsmieten ab 6,50 Euro pro Quadratmeter zu Verfügung stehen.

Aufgrund der hohen Nachfrage nach kleinen Wohnungen, wurden 85 Prozent der Einheiten als Zwei- und Drei-Zimmerwohnungen errichtet. Alle Wohnungen sind barrierefrei per Aufzug zu erreichen und verfügen fast alle über einen Balkon bzw. eine Terrasse. Knapp 70 Prozent der Wohnungen sind bereits vermietet.

Herzstück des Projektes BOXSEVEN ist ein über 6.000 m² großer öffentlicher Park, um den sich die Gebäude mit gruppieren. Es gibt öffentliche Rad- und Fußwege sowie Büroflächen, Arztpraxen und einen straßenbegleitenden Einzelhandel für den täglichen Bedarf.

Suchbegriffe: BegrünungHOWOGE

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Stadt und Land legt Grundstein für erstes Typenhaus
IVV-Serie: Kommunale Wohnungsbauinitiativen: Schwarmstadt Regensburg