Schöner leben mit Grün

16.09.2015

Die Stadt Lübbenau und die Wohnungsbaugeselsschaft im Spreewald mbH (WIS) verschönern die Außenanlagen der Otto-Grotewohl-Straße: Die neue Grünanlage bietet Stauden, Bäume und Grasflächen. Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Sie ist gleichzeitug ein Teil-Element im Stadtumbau.

WIS - Außenanlage in der Lübbenauer Grotewohlstraße erstrahlt in neuem Grün
FOTO: WIS Spreewald GmbH

Das Gesamtonzept der Wohnumfeldgestaltung wurde sukzessive umgesetzt. Dabei profitierte die Stadt Lübbenau als Auftraggeber von der jahrelangen Zusammenarbeit mit demselben Stadt- und Landschaftsplaner. Als Baubetreuer fungierte die WIS.

Das Erfolgsrezept: „Baumaßnahmen werden frühzeitig mit allen Beteiligten abgestimmt“, verrät Bürgermeister Helmut Wenzel das Erfolgsrezept. „Es war die richtige Entscheidung erst die Wohnungen sowie das Wohnumfeld und nun die Straßen anzugehen“, bewertet WIS-Chef Michael Jakobs den einst festgelegten Werdegang des Stadtumbaus. Im Blick hat er dabei die aktuellen Baumaßnahmen an der Geschwister-Scholl-Straße.

Andere Meldungen zur WIS:
>> Mieter der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH profitieren von günstigeren Gebühren für das Kabelfernsehen (März 2015)
>> Tag der offenen Tür im "gepflegt Wohnen" von WIS und AWO (Mai 2015)
>> Große Nachfrage nach barrierefreien Wohnungen (Juli 2015)
>> Nach der Sanierung ist vor der Sanierung (Juli 2015)

Tipp: Objektreportagen und Beispiele für gelungene Modernisierungen finden Sie in jeder Ausgabe des Fachmagazins IVV immobilien vermieten & verwalten.

z.B. "EnEV versus Passivhaus: Modellversuch in Wiesbaden" - Die Erneuerung von Wohnbestand nutzt die Wonbaugesellschaft GWW gleichzeitig für einen Kostenvergleich. Heft 10/2015 erscheint am 01.10.15 - Lassen Sie sich per Newsletter daran erinnern.

Suchbegriffe: AußenanlageBegrünungGrünanlageWISWohnumfeldgestaltung

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Steuerlicher Anreiz für mehr Werkswohnungen
Die Wiederentdeckung der Werkswohnung