Schönheitsreparaturen im räumlichen, zeitlichen, sachlichen Zusammenhang mit Modernisierungsmaßnahmen

Wer als Vermieter Schönheitsreparaturen in verschiedenen Wohnungen eines Mehrfamilienhauses durchführen möchte, sollte darauf achten, ob die Arbeiten in einem engen räumlichen, zeitlichen und sachlichen Zusammenhang mit anderen umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen stehen. In diesem Fall gehören die Renovierungskosten unter Umständen zu den anschaffungsnahen Herstellungskosten und können nicht sofort in voller Höhe als Werbungskosten abgesetzt werden.

FOTO: PIXELIO/TH.WENGERT
FOTO: PIXELIO/TH.WENGERT

So entschied das Finanzgericht Münster in seinem Urteil vom 25.09.2014 (Az.: 8 K 4017/11 E).

Im Urteilsfall modernisierte der Kläger mehrere Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus kurz nach ihrem Kauf. Die entstandenen Ausgaben wollte er als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung absetzen. Das Finanzamt zählte die Kosten dagegen zu den Anschaffungskosten. Dies bedeutet, dass ein Abzug lediglich im Rahmen der Absetzung für die Abnutzung, auf die Nutzungsdauer des Objekts verteilt, zugelassen wird.

Da die Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen innerhalb von drei Jahren nach der Anschaffung des Gebäudes durchgeführt wurden und die Aufwendungen ohne die Umsatzsteuer 15 Prozent der Anschaffungskosten des Gebäudes überstiegen, war die Handhabung des Finanzamtes laut Gericht gesetzeskonform. Das Gericht ging in diesem Fall von einer einheitlichen Baumaßnahme aus, auch wenn das Objekt aus mehreren Wohneinheiten bestand.

Quelle: Wüstenrot Bausparkasse

Andere Urteile zum Thema Mietrecht finden Sie in unserer Mietrechtdatenbank.

Nach der letzten Europarechtsreform hat auch das Widerrufsrecht des Mieters mehr an Bedeutung gewonnen, beispielsweise bei dem Abschluss eines Mietvertrages über eine zuvor nicht besichtigte Wohnung. Wird der Mieter in den einschlägigen Fällen nicht oder nicht...
Printer Friendly, PDF & Email
30.1.2018
Steuertipp für Vermieter
Gelegentliche Fahrten zur vermieteten Wohnung dürfen Eigentümer pauschal mit 0,30 Euro pro gefahrenem Kilometer von der Steuer absetzen. Vermieter sollten diesen Sachverhalt prüfen. Vergessene...
10.1.2020
Die Bundesregierung unterstützt private und gewerbliche Bauherren gezielt mit Förderprogrammen für die Entwicklung und den Einsatz energieeffizienter Technologien. Ein Beispiel.
28.3.2018
Absetzung von Werbungskosten
Steuerzahler sind meistens daran interessiert, eine investierte Summe möglichst auf einen Schlag absetzen zu können und das nicht über einen längeren Zeitraum tun zu müssen. Doch manchmal geht das...
18.1.2019
Wohnungspolitische Debatten und Entscheidungen
Zum Jahresende 2018 schienen sich die wohnungspolitischen Entscheidungen zu überschlagen. Tatsächlich beschlossen hat der Gesetzgeber allerdings nur die Verschärfung der Mietpreisbremse. Alles andere...
19.7.2019
Bundesrat stimmt zu
Der Bundesrat hat am 28. Juni der zeitlich befristeten fünfprozentigen Sonderabschreibung für den Mietwohnungsneubau zugestimmt.
4.1.2018
Steuertipp
Mit der Vermietung seiner Immobilie an Familienmitglieder kann man Ausgaben rund um das Objekt nur zu hundert Prozent steuersparend als Werbungskosten geltend machen, sofern die vereinbarte Miete...