Fachveranstaltung der ZEBAU GmbH

Serielles Bauen im Geschosswohnungsbau

03.11.2017

Das Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt (ZEBAU GmbH) lädt ein zum Forum „Serielles Bauen“ am 05. Dezember 2017 in Hamburg.

Foto: Kara/stock.adobe.com

Im Geschosswohnungsbau gilt das serielle Bauen als eine vielversprechende Lösung. Diese Bauart bringt Kosten- und Zeitvorteile. Serielles Bauen wird künftig eine immer wichtigere Rolle einnehmen, besonders im Hinblick auf die hohen jährlichen Zielzahlen für neuen Wohnraum, der auch kostengünstig erstellt werden soll.

Die Forumsteilnehmer werden diskutieren, inwiefern die Anforderungen an Energieeffizienz und Nachhaltigkeit abgedeckt werden können.

Die Fachveranstaltung beleuchtet die Praxistauglichkeit und den Einfluss des seriellen Bauens im Hinblick auf den Klimaschutz. Den Teilnehmern wird mit Hilfe von repräsentativen Projektbeispielen ein umfassender Überblick zu den verschiedenen Bauweisen mit Holz, Stahl und Stahlbeton geboten. Bei dieser Gegenüberstellung spielen folgende Kriterien eine wichtige Rolle: die Erfüllung der technischen Anforderungen an Energieeffizienz, die Flexibilität von Grundrissen, der Einsatz von nachhaltigen Baustoffen und deren Wiederverwendung  sowie die Baugestaltung und die Faktoren für kostengünstigen, schnell realisierbaren Wohnraum.

Ein ausführliches Programm mit Referenten und Vorträgen ist auf der Website des ZEBAU abrufbar.

Informationen zur Fachveranstaltung:

Datum: 05. Dezember 2017
Uhrzeit: 9.00 bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort: Freie Akademie der Künste Hamburg,  Klosterwall 23, 20095 Hamburg

 

Suchbegriffe: FachveranstaltungGeschosswohnungsbauNeubauZEBAUserielles Bauen

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Mit Quartiersmanagement gegen die soziale Spaltung