Mehr Licht und Luft durch Dachausbau und clevere Fenster

Sonnige Sozialwohnungen

24.07.2017
Luftbild des Stadtteuils "Bon Air" in der belgischen Stadt Anderlech.
Velux/Adam Mørk

Mehr Licht, mehr Luft, größere Räume und viel Wohnbehaglichkeit − die belgische Wohnungsbaugesellschaft „Le Foyer Anderlechtois“ hat mit dem Budget des sozialen Wohnungsbaus eine Doppelhaushälfte aus den 1920er-Jahren modernisiert. Das Projekt dient als Muster für den Umbau von 86 weiteren Häusern.

Bei diesem Modernisierungsprojekt ging es nicht nur um die Wärmedämmung der alten Fassade und den Austausch der Heizung. Das "RenovActive"- Projekt in der belgischen Gemeinde Anderlecht schließt darüber hinaus Wohngesundheit, Wohlfühlklima und minimale Umweltbelastung mit ein. Zudem wurde die Modernisierung einer Doppelhaushälfte aus den 1920er-Jahren mit den Budgetvorgaben des sozialen Wohnungsbaus durchgeführt.

Thomas Engelbrecht besuchte Ende Mai das Modellhaus und berichtet von seinen Eindrücken in der August-Ausgabe der IVV immobilien vermieten & verwalten.

Aussagekräftige Fotos finden Sie hier in unserer Bildergalerie.

Suchbegriffe:  RenoActiveBon AirModernisierungSozialwohnung

aus: IVV Ausgabe 08/2017

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Mit dieser Frage wird ueberprueft, ob Sie ein Mensch sind oder nicht. Sie dient weiterhin der Vermeidung von automatisiertem Spam.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Stadt und Land legt Grundstein für erstes Typenhaus
IVV-Serie: Kommunale Wohnungsbauinitiativen: Schwarmstadt Regensburg