Mietminderung: Kinderlärm ist Zukunftsmusik? Und Baulärm?

Termindaten
Kategorie
Online-Seminar
Datum
23.09.2022
Ort
online
Name Veranstalter
Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH

Es gibt im Mietverhältnis imer wieder Fragen, Vorkommnisse und Streit zu immer den gleichen Themen. Dieses Webinar gibt ein Update zur aktuellen Rechtslage und Praxiserfahrungen aus erster Hand, zu folgenden Themen:

  • Rechtsprechung zur Mietminderung wegen Kinderlärm
    • „Kindergetrampel den ganzen Tag aus der darüber liegenden Wohnung“
    • „Fast tägliche Lärmstörungen durch heftiges Stampfen, Springen, Poltern sowie durch Schreie“
    • Kinderlärm durch „Eltern-Kind-Zentrum“
    • Störungsprotokoll … Oder? Wie der Nachweis von Störungen bei Gericht gelingt.
       
  • Rechtsprechung zur Mietminderung wegen Baulärm
    • Baulärm wegen Abriss, Grund- und Hochbau auf Nachbargrundstück
    • Baulärm wegen Bebauung eines Nachbargrundstücks
    • Errichtung eines Neubaus in einer Baulücke: Minderung wg. Lärm, Staub- und Schmutzbelastung?
    • § 906 BGB: Warum der Mieter (nur dann) gute Karten hat, wenn sich der Vermieter gegen Störungen erfolgreich wehren kann.

Nehemn Sie die Gelegenheit wahr, mit dem Referenten und anderen Teilnehmer:innen live zu diskutieren.

weiterlesen:
IVV-Fachartikel: Ist Baulärm Mangel an der Mietsache?
Kinderrechte im Wohnumfeld
Kinderlärm sei grundsätzlich hinzunehmen

Keine Zeit für ein Live-Webinar?

Sie möchten in Ihrem eigenen Tempo lernen? Laden Sie isch das Webinar "Update Mietrecht - relevante urteile für Vermieter" als Aufzeichnung herunter. 90 Minuten geballtes Fachwissen (49 Euro zzgl. MwSt., MP4-Datei) im Verlagsshop.

Nach Drohungen und Schikane
Wer seine Nachbarinnen und Nachbarn laufend bedroht und schikaniert, muss ihnen die Kosten ersetzen, wenn diese deshalb umziehen und ein neues Haus erwerben. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat einen...
Die Hilfswerk-Siedlung GmbH (HWS) baut in Kooperation mit der Deutschen Reihenhaus AG (DRH) 26 Einfamilienhäuser zur Vermietung in Blankenfelde-Mahlow.
Die Bau- und Wohnungsgenossenschaft Halle-Merseburg e. G. geht für den Glasfaserausbau ihrer rund 5.000 Wohnungen neue Wege. Alle Liegenschaften der Genossenschaft werden bis 2026 mit einer direkten...
Genossenschaftliches Bauen
Ein Wohnturm wächst in Berlin-Rudow in die Höhe. Auf 20 Stockwerken entstehen 116 Wohnungen. Es ist das größte Bauvorhaben des Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG in den letzten 30 Jahren. Die...