Ökologisch Bauen

Trend: Baustoffe der Zukunft


Enormer Wohnungsmangel, ausufernde Baukosten, zunehmender Umweltschutz, undurchsichtige Bürokratie und lange Bauzeiten beherrschen das Thema Immobilien. Es müssen Möglichkeiten gefunden werden, um die nicht enden wollenden Probleme zu lösen. Dabei spielen Baustoffe eine bedeutende Rolle.

Neptunkugeln (Seegras des Mittelmeeres) (Foto: Pixabay)
Neptunkugeln (Seegras des Mittelmeeres) (Foto: Pixabay)

Holz als nachwachsender Rohstoff mit ausgezeichneter CO2-Bilanz

Holz gilt als nachwachsender Rohstoff und damit als umweltfreundlich. Wer auf Ökonomie und Ökologie setzt, der baut derzeit aus Holz bzw. Holzhybridbauweise. Das ist vergleichsweise kostengünstig, die Bauzeit verkürzt sich durch die vorgefertigten Bauteile, die vor Ort nur noch zusammengesetzt werden müssen und erfüllt gleichzeitig den Aspekt der Nachhaltigkeit.

Schweden macht es vor, in Deutschland entstehen immer mehr Projekte in modularer Holzbauweise. In Heilbronn hat man mit Skaio eines der größten Mehrfamilienhäuser verwirklicht. Die CO2-Bilanz solcher Quartiere gilt als herausragend, was in der aktuellen politischen Diskussion im Zuge der Fridays-for-Future-Bewegung als bestes Argument gelten dürfte. Viele „Holzbauten“ wurden bereits prämiert, so dass Baustoffe wie Fichte, Lärche oder Tanne künftig immer öfter zum Einsatz kommen werden.

Lesen Sie den vollständigen Fachartikel hier.

 

 

Ein wichtiger Schritt bei der Aufteilung eines Mehrfamilienhauses in Wohnungseigentum ist die Gestaltung der Teilungserklärung. Die Teilungserklärung enthält nicht nur die eigentliche Aufteilung in Sonder- und Gemeinschaftseigentum, sondern gestaltet auch nach der...
Printer Friendly, PDF & Email
Wohntrends
Vor den Toren Stockholms in Sundbyberg stehen zwei Mehrfamilienhäuser mit jeweils acht Geschossen und je 31 Wohnungen – aus Holz. Von den Wänden über das Dach bis hin zum Treppenhaus wurden für den...
Dank neuer Entwicklungen im Systembau sind neuerdings auch mehrgeschossige Holzbauten möglich. Damit etabliert sich das Material mehr und mehr im urbanen Raum.
HOWOGE baut rund 1.000 Wohnungen
Das kommunale Wohnungsunternehmen des Landes Berlin, Howoge, baut und plant derzeit rund 1.000 Wohnungen in Holzhybridbauweise – rund die Hälfte davon im sozialen Wohnungsbau. Bauen mit Holz ist...
Rund 60 Mio. € fließen in Produktionslinien des Unternehmens für Furnierschichtholz und Holzfaser-Dämmstoffe aus dem Nassverfahren. Damit stärkt man die Positionierung als ökologischer Systemanbieter...
Neue Aspekte mit Holzarchitektur
Auf dem Areal Suurstoffi in Risch Rotkreuz, Kanton Zug entsteht mit einer Gesamthöhe von 60 Metern das höchste Holzhochhaus der Schweiz. Es gilt als besonders innovativ und ist zusammen mit zwei...
Neue Impulse im Bauwesen
Bis vor wenigen Jahren waren Architekten, Planerer, Kommunen und Baugemeinschaften die auf Holz als Baustoff setzten, noch Exoten in Hamburg. Mittlerweile lässt sich das nicht mehr behaupten: Der...