Vielversprechendes Programm zur Digitalisierung der Immobilienwirtschaft

18.08.2015

Das Konferenzprogramm der diesjährigen EXPO REAL, die vom 5. bis 7. Oktober 2015 stattfindet, befasst sich mit den unterschiedlichen Aspekten der fortschreitenden Digitalisierung und ihrer Bedeutung für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft.

Digitalisierung der Immobilienwirtschaft
FOTO: EXPO REAL

Folgende Themen und Vorträge sind geplant:

- „Die Veränderung der digitalen Landschaften – Anforderungen und Herausforderungen an die Immobilienwirtschaft“ am Montag, 5. Oktober im Rahmen des Facility-Management-Tags.
- „Das Apartimentum, Hamburg: Smart Home Technologie für Zukunftshäuser“. Denn längst sind wir auf dem Weg, auch in Wohnimmobilien Haustechnik, Geräte und Installationen zu vernetzen und damit fernsteuerbar zu machen, um nicht nur Sicherheit und Energieeffizienz, sondern auch die Wohn- und Lebensqualität zu erhöhen.

Am zweiten Messetag (Dienstag, 6. Oktober) diskutieren Experten in der Runde „Crowdfunding: Alter Wein in neuen Schläuchen?“ (16:00 – 16:50 Uhr) die Bedeutung, Vorteile und Risiken von Crowdfunding-Plattformen im Internet. Wie das Crowdfunding nicht unumstritten ist, so auch das Thema „Big Data“, das anschließend zur Diskussion steht: „Die digitale Revolution: Bits und Bytes und das Betongold“ (17:00 – 17:50 Uhr).

Und im „Retail Dialogue“ am Mittwoch (7. Oktober) lautet das Thema „Online versus offline: Konsequenzen für Immobilien und Städte“ (10 – 10:50 Uhr). Der Online-Handel nimmt deutlich zu, der stationäre Handel muss sich auf die neuen Gegebenheiten einstellen, will er nicht den Anschluss verlieren. Doch was im Moment noch häufig nach einem Gegensatz aussieht, könnte sich auch ergänzen. Allerdings werden sich damit sowohl Einzelhandelsimmobilien als auch Innenstädte als traditionelle Handelszentren verändern.

Die EXPO REAL findet von 05. bis 07. Oktober 2015 in München statt.

Lesen Sie auch:
Praxisdialog: Building Information Modeling
Wohin steuert die Immobilienbranche?
Artikel zur Digitalisierung der Wohnungswirtschaft
Hausmeister-Aufgaben und Dokumentationen der Verkehrssicherung mit einer Smartphone-App
Software für Hausverwalter - mobil und multifunktional
Verschläft die Wohnungswirtschaft die digitale Revolution?

Suchbegriffe: DigitalisierungImmobilienwirtschaftInnovationenMesseTrends

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Verwalter müssen Gebäudedaten sammeln
Hausverwaltung zahlt Lösegeld an Erpresser aus dem Darknet