DDIV-Immobilienverwalter des Jahres 2018

3Komma1 Immobilienservices sieht sich auch als Quartiersmanager

10.09.2018

Der Immobilienverwalter 2018 steht fest: Zum erster Preisträger wurde die 3KOMMA1 Immobilienservice GmbH aus Ratingen vom DDIV gekürt. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter ehrt mit der Auszeichnung Immobilienverwaltungen, die durch die Entwicklung innovativer, kundenorientierter Zusatzleistungen die Zukunft ihrer Branche selbstständig in die Hand nehmen.

Geschäftsführer, Berichsleiterinnen auf einem Foto mit der Auszeichnung des DDIV "Immobilienverwalter des Jahres"
Neben der klassischen Mietverwaltung bildet 3Komma1 Immobilienservices GmbH das Objektmanagment ab, bietet Erstbewirtschaftung und Quartiersmanagement. BILD: Preisträger Firma 3Komma1, Geschäftsführer Kai Rambow, Cordula Gochermann, Bereichsleitung Immobilienmanagement und Elke Draessler, Bereichsleitung Service.

Bei der Suche nach Immobilienunternehmen, die Ideen zur kreativen Zukunftssicherung entwickelt haben, überzeugte 3Komma1 der INTERBODEN Gruppe. Dabei können Eigentümer und Mieter zahlreiche Informationen rund um ihr Wohngebäude abrufen und zusätzliche Angebote von Dienstleistern in Anspruch nehmen. Hinzu kommen „Servicepoints” vor Ort. Hier können die Bewohner modular aus einer Palette von weiteren Diensten auswählen – von der Reinigung über die Kleintierbetreuung bis zu Handwerkerleistungen. Das Unternehmen versteht sich hierbei als Quartiersmanager und möchte mit seinen Angeboten zu einer gelebten Nachbarschaft beitragen. Dabei tritt es mit seinem Qualitätsansatz bewusst gegen Niedrigpreisanbieter der Branche an. 3KOMMA1 ging 1966 aus einem Bauträger hervor und verwaltet rund 3.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten.

Zweiter Platz geht an nunovo Immobilienverwaltung GmbH

Das Münchner Unternehmen betreut rund 3.600 Einheiten und erweiterte sukzessive sein Portfolio durch Zukäufe. Im Zuge dessen gründete nunovo bereits erfolgreiche Unternehmensnachfolgen aus. Ausschlaggebend für die Jury war, dass es in kurzer Frist gelang, eine straffe Prozessoptimierung nach gleichen Maßstäben umzusetzen. Das Unternehmen setzt heute auf individuellen Kundenservice und ein aktives Betriebskostenmanagement, verbunden mit der Optimierung betriebsinterner Prozesse. Indem die verbesserte Qualität dem Kunden dargestellt wird, kann das Unternehmen dabei auch eine deutlich höhere Vergütung erzielen. Zudem traf man die strategische Entscheidung, zunächst die reine WEG-Verwaltung zu optimieren und externe Zusatzservices bei externen Partnern zu belassen. Dabei immer im Blick: die Digitalisierung aller Daten.

Bronzemedaille für die VR Immobilienmanagement GmbH aus Landau

Ein innovativer Ansatz, der die Kompetenzen einer Verwaltung mit dem umfangreichen Leistungsspektrum der Kundenbetreuung einer Bank vereint. Das Modell „PrivatSekretär” ergänzt die klassische Verwalterleistung um administrative Services für die Bewohner: Vom Schriftverkehr mit Krankenkassen, Versicherungen und Behörden oder der Unterstützung bei der Beantragung von Sozialleistungen bis hin zu Terminvereinbarungen bei Ämtern oder dem Abwickeln von Handwerkerleistungen – immer steht die Kundenbindung im Vordergrund. Der Erstkontakt wird immer im eigenen Unternehmen bearbeitet, um das Wertschöpfungspotenzial voll zu heben. Bereits über 1.500 zufriedene Kunden haben in kurzer Zeit vom „PrivatSekretär” Gebrauch gemacht.

Hier finden Sie das Booklet zur Preisverleihung.

Vorabinformationen/ Einladung zum DDIV-Verwaltertag 2018 am 6. und 7. September

Suchbegriffe: DDIVVerwalter des Jahres

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

Digitale Start-Hilfe
Modernisierung von Schlichtbauten: Ihr seid nicht wiederzuerkennen!