Auch Senioren wollen schön wohnen

81 öffentlich geförderte Seniorenwohnungen hat das Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen in Münster-Kinderhaus erstellt. Die Anlage erhielt den Namen „Paulinum Kinderhaus“.

Ein grüner Innenhof in der Seniorenwohnanlage sorgt für eine aufgelockerte Struktur. FOTO: SAHLE WOHNEN
Ein grüner Innenhof in der Seniorenwohnanlage sorgt für eine aufgelockerte Struktur. FOTO: SAHLE WOHNEN

Die demografische Entwicklung macht es nötig, dass das Wohnraumangebot vielerorts in Deutschland den Erfordernissen angepasst werden muss, so auch im Münsteraner Stadtteil Kinderhaus. Mit dem Neubau - fünf Wohngebäude mit rund 4.285 Quadratmeter Wohnfläche in 81 Wohneinheiten - kommen zeitgemäße, geförderte und damit preisgünstige Mietwohnungen auf den Markt.

Die Größen der 2-Zimmer-Wohnungen bewegen sich zwischen 44 und 64 Quadratmetern. Die Nettokaltmiete beträgt 6,25 Euro pro Quadratmeter. Die Mietwohnungen sind für ältere Menschen bestimmt, die zur Generation 60 plus gehören und über einen Wohnberechtigungsschein (WBS) verfügen. Die Ausstattung der Häuser und Wohnungen ist optimal auf die Wohnbedürfnisse von Senioren zugeschnitten. Alle Hauseingänge, alle Zugänge zu den Wohnungen, zu den Balkonen und Aufzügen sind barrierefrei. Die Gesamtkosten des Bauprojekts belaufen sich auf rund 10,8 Millionen Euro. Das Land Nordrhein-Westfalen hat den Neubau mit einem Darlehen in Höhe von rund 7,67 Millionen Euro gefördert.

„Unser Ziel ist es, älteren Menschen so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, soziale Kontakt unter den Bewohnern zu fördern und zu gemeinsamen Aktivitäten anzuregen“, erklärte Mitinhaber und Geschäftsführer Uwe Sahle. Dreh- und Angelpunkt für die zukünftigen Gemeinschaftsaktivitäten, die im „Paulinum Kinderhaus“ im  Auftrag von Sahle Wohnen von der gemeinnützigen Dienstleistungsgesellschaft Parea angeboten werden, ist eine rund 100 Quadratmeter große, offene Begegnungsstätte im Erdgeschoss. Das neue Kundencenter von Sahle Wohnen ist ebenfalls in der Wohnanlage angesiedelt.

► Sie haben kürzlich modernisiert oder saniert und möchten Ihr gelungenes Projekt vorstellen? Schreiben Sie an ivv-magazin.redaktion@hussberlin.de

► Konkrete Handlungsempfehlungen, gelungene Modernisierungs-Beispiele, Tipps und aktuelle Urteile für Vermieter: Abonnieren Sie das Magazin für die Wohnungswirtschaft, IVV und den Newsletter.

Häuser können in einzelne Eigentumswohnungen aufgeteilt sein (Wohnungseigentumsgemeinschaft) oder im Ganzen einer Person oder einer Gesellschaft gehören. Dieses Muster enthält einen vollständigen Mietvertrag für eine Wohnung, die keine Eigentumswohnung ist und...
Printer Friendly, PDF & Email
19.5.2017
Größter Anbieter von Wohnraum in der Region
Aktuell befinden sich bei der GWG 109 Wohneinheiten in insgesamt 12 Mehrfamilienhäusern im Bau. Weitere 108 und ein Kindergarten stehen vor der Baugenehmigung.
6.7.2018
Auf einem mehr als 21.000 Quadratmeter großen Grundstück im nordwestlichen Teil von Franklin-Mitte im Benjamin-Franklin-Village in Mannheim plant Sahle Wohnen den Bau von insgesamt rund 300...
18.10.2017
Immobilien-Marketing-Award 2017
Die Pandion AG mit Sitz in Köln ist auf der Messe ExpoReal 2017 mit dem "Immobilien-Marketing-Award 2017" ausgezeichnet worden. Das Wohnprojekt "The Haus" in Berlin ist der Gewinner in der Kategorie...
20.2.2018
Grüne Dächer in Großstädten
Die Farbe Grün entspannt. Sie steht für Wachstum und symbolisiert Hoffnung. Grün kann es in hektischen Großstädten nie zu viel geben. Doch gerade hier nimmt die Versiegelung von Freiflächen immer mehr...
12.11.2019
Bundesweiten Wachstumsstrategie
Die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG hat zur Erweiterung ihres Mietwohnungsbestands das Wohnprojekt „Roomy“ in Wiesbaden vom Projektentwickler Wilma Wohnen Süd in...
10.8.2019
Gewobag baut in Berlin-Spandau
Es ist die aktuell größte Baustelle der Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschat Berlin: An der Spandauer Seebrücke entstehen auf einem 23.000 Quadratmeter großen Areal 14 Häuser mit 362 Wohnungen und 9...