Crash-Kurs für WEG-Verwaltungsbeiräte

In Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) haben die Beiräte keinen einfachen Job. Sie müssen zum Beispiel komplexe Jahresabrechnungen und Wirtschaftspläne für ihre WEG prüfen oder Vorverhandlungen für einen neuen Verwaltervertrag führen. Dabei haben die wenigsten Beiräte Vorkenntnisse, die sie auf dieses anspruchsvolle Ehrenamt vorbereiten. Umso wichtiger ist es für die ganze WEG, dass die gewählten Beiräte sich fortbilden, um das nötige Know-how zu erwerben.

BILD: PIXELIO/ BSCHPIC
BILD: PIXELIO/ BSCHPIC

Kompaktschulungen für (angehende) Verwaltungsbeiräte und interessierte Wohnungseigentümer bietet der Verein Wohnen im Eiegntum e.V. (WiE) an. Mit dem zweitägigen Crash-Kurs „Hilfe – ich bin Verwaltungsbeirat!“ macht WiE Beiräte fit für ihr Amt.

Der Kurs vermittelt fachliches und rechtliches Wissen, z.B. über

  • die ersten Aufgaben nach der Amtsübernahme,
  • die regelmäßigen Tätigkeiten im Jahresablauf und rund um die Eigentümerversammlung,
  • Möglichkeiten, sich über Haftungsausschlüsse und per Versicherung gegen Haftungsrisiken abzusichern,
  • Gestaltungsspielräume und Grenzen Ihrer Tätigkeit,
  • was es bedeutet, den „Verwalter bei der Durchführung seiner Aufgaben zu unterstützen“ (siehe § 29 Wohnungseigentumsgesetz),
  • ob und welche Aufwandsentschädigung Sie bekommen können sowie
  • die wichtige Prüfung der Jahresabrechnung (= Schwerpunkt des zweiten Schulungstags).

Außerdem könnten Verwaltungsbeiräte die Kosten für eine Fortbildung bei der WEG geltend machen. Dazu die Referentin für Verwaltungsbeiräte beim Verbraucherschutzverein Wohnen im Eigentum e.V. (WiE): „Beiräte können nach § 670 ff. BGB die Erstattung der Kosten und Auslagen für ihr Amt verlangen.“ Zu den möglichen Aufwandsentschädigungen würden neben Porto-, Telefon- und Fahrtkosten auch Fachliteratur und die Teilnahme an Ausbildungs- und Fortbildungsveranstaltungen gehören.

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zum
Crash-Kurs: „Hilfe – ich bin Verwaltungsbeirat!“

Termine in 2016 abgelaufen:

  • 09./10. April 2016 in Berlin
  • 11./12. Juni 2016 in Bonn
  • 24./25. September 2016 in Stuttgart
  • 05./06. November 2016 in Hamburg

Termine in 2020:
Stuttgart: 29.2./1.3.2020

 

Weiterführende Links:
www.wohnen-im-eigentum.de

Wenn Sie ein Einfamilienhaus oder eine Doppelhaushälfte als Ganzes vermieten wollen und der Mieter auch den Garten nutzen darf, können Sie dieses Muster für den Abschluss eines Mietvertrags nutzen. Eine Mieterhöhung ist hier auf die ortsübliche Vergleichsmiete...
Printer Friendly, PDF & Email
13.12.2019
WEG-Verwaltung
Dieser Leitfaden ist anders. Neben der Vermittlung von Basiswissen zum Wohneigentum stellt er die verbindende Arbeit und die Kommunikation zwischen Beirat und Verwaltung in den Vordergrund.
22.9.2019
Reform des WEGesetz
Wie soll das Wohnungseigentum in Zukunft organisiert und verwaltet werden? Über die aktuellen Vorschläge der Bund-Länder-AG des Bundesjustizministeriums (BMJV) zur Reform des Wohnungseigentumsgesetzes...
21.12.2017
Verwalterpraxis und Kommunikation
Wohnungseigentümer wünschen sich einen guten Draht zum Verwalter. Dokumente der letzen Eigentümerversammlung einsehen, Schäden melden - der Service der Kontaktaufnahme sollte über das Verwalter...
26.5.2020
Anhörung zur WEG-Reform
Aus Sicht des VDIV Deutschland ist der Entwurf die richtige Antwort des Gesetzgebers auf die Herausforderungen, denen sich das Wohnungseigentumsrecht aktuell stellen muss. Das...
17.1.2020
WEG-Reform
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat den lange erwarteten Referentenentwurf zur Novellierung des Wohnungs­eigentums­gesetzes (WEG) in Umlauf gebracht. Er zielt auf...
6.2.2018
Mehr bezahlbarer Wohnraum für Berlin
Bereits im November startete degewo mit sieben Bauprojekten, um mehr bezahlbaren Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen zu schaffen.