Ergebnisse einer Mieterbefragung

Deutsche Wohnen verbessert ihren Kundenservice

Die Deutsche Wohnen Gruppe hat alle Mieter (ohne Gewerbe) in ganz Deutschland befragt. Fast 20 %, d.h. 29.000 Mieter, beteiligten sich an der ersten Mieterbefragung des Unternehmens. Die Ergebnisse legen Schwächen bezüglich Kundenservice, Wohnumfeld und Durchführung von Sanierungsmaßnahmen offen.

FOTO: PIXABAY/KALHH
FOTO: PIXABAY/KALHH

Hohes Interesse am Ausbau der persönlichen Kontaktmöglichkeiten

Über 80% der Mieter haben ein hohes Interesse am Ausbau der persönlichen Kontaktmöglichkeiten vor Ort oder in Wohnungsnähe. Auch Online-Services wie eine Service App sind für die Mehrheit interessant. Die Nachfrage nach Carsharing-Angeboten war hingegen vergleichsweise gering.

Die Deutsche Wohnen hat deshalb bereits in den letzten Monaten erste Schritte zur Verbesserung des Kundenservice unternommen. Die Facilita Berlin GmbH, eine Tochtergesellschaft des Unternehmens,  wurde mit dem kurzfristigen Ziel, den gesamten Berliner Bestand betreuen zu können, personell deutlich aufgestockt. Durch den Einsatz von Mitarbeitern vor Ort, fest zuständigen Hausmeistern in der jeweiligen Siedlung, gibt es zukünftig im gesamten Berliner Bestand weitere direkte Ansprechpartner für Kunden- und Quartiersbelange.

Zufrieden sind Mieter mit den Wohnungen

Über alle Regionen hinweg sind 80% der Befragten mit ihrer Wohnung zufrieden bis sehr zufrieden, lediglich 4% sind überhaupt nicht zufrieden. Gefragt nach den wichtigsten Punkten in Bezug auf ihre Wohnanlage und ihr Wohnumfeld nannten die Befragten aller Regionen vor allem die Aspekte Sicherheit, Sauberkeit und Müllentsorgung.

Die Deutsche Wohnen Gruppe hat von Mitte August bis Ende September 2017 eine breit angelegte Mieterbefragung durchgeführt. Sie wurde von SKOPOS durchgeführt, ein international tätiges Marktforschungsinstitut mit über 20 Jahren Erfahrung in der Durchführung von Studien im Bereich der Markt- und Kommunikationsforschung. Die Anonymität der Befragung wurde gewährleistet.

-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --

Wie ernst nehmen Sie die Sorgen Ihrer Mieter? Wie gut erreichbar ist Ihr Mietertelefon?
Werden Sie Kunden-Profi! Unser Webinar sagt wie.

90 Minuten geballtes Expertenwissen für Ihre Verwalterpraxis: "Von der Beschwerde zur Kundenbindung" - JETZT downloaden (49 €)

Weiterführende Links:
www.deutsche-wohnen.com

Nach der letzten Europarechtsreform hat das Widerrufsrecht im Mietrecht mehr Bedeutung erhalten. Auch eine Änderungsvereinbarung zum Mietvertrag, z.B. die Aufnahme eine neuen Mieters, oder der Austausch eine alten, ist nichts anderes, als ein Vertrag zwischen...
Printer Friendly, PDF & Email
Die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt erhält Mieterauszeichnungen in den Kategorien Service, Produkt und Profil. Um den „Kundenkristall“, dessen Nominierungen die befragten Mieter selbst vergeben...
58 % aller Mieter von Wohnungsgenossenschaften würden bestimmt wieder bei ihrer Genossenschaft mieten. Dies ist ein Ergebnis des Servicemonitors Wohnen, den das Hamburger Beratungsunternehmen Analyse...
Online-Service der BUWOG
Mietern der BUWOG Group steht jetzt eine App zur Verfügung, die den Service erweitert und flexibilisiert. Mieter können ihre Fragen oder Schadensmeldungen mit Smartphone oder Tablet-PC an die BUWOG...
DDIV-Immobilienverwalter des Jahres 2018
Der Immobilienverwalter 2018 steht fest: Zum erster Preisträger wurde die 3KOMMA1 Immobilienservice GmbH aus Ratingen vom DDIV gekürt. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter ehrt mit der...
Ein Dach für alle Generationen
Vor 20 Jahen zogen die ersten Mieter in die ehemaligen Kasernengebäude an der Brandenburger Straße in Kassel-Wilhelmshöhe ein. Das Zusammenleben von Alt und Jung funktioniert hervorragend, teilte das...
Bereits seit Beginn des Jahres 2015 profitieren die Mieter der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH von günstigeren Gebühren für das Kabelfernsehen.