Empfehlung vor dem Immobilien-Verkauf: Dachdämmung

Immer mehr Makler raten ihren Kunden von energetischen Sanierungen vor dem Verkauf oder der Neuvermietung ab. Als Grund wird von der Mehrheit die zweifelhafte finanzielle Rentabilität angegeben.

FOTO: FOTOLIA/I.BARTUSSEK
FOTO: FOTOLIA/I.BARTUSSEK

Drei von vier Maklern glauben, dass sich eine Sanierung für Vermieter oder Verkäufer nicht lohnen würde, da die späteren Mieter oder Käufer lieber ihre eigenen Vorstellungen umsetzen wollen würden. Das zeigt der Marktmonitor Immobilien 2015 von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale, und Prof. Dr. Stephan Kippes von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen.

Vermieter brauchen, laut Marktmonitor, einen längeren Atem, bis sich Investitionen auszahlen. Für sie lohnt sich aus Sicht der Makler (58 Prozent) am ehesten der verhältnismäßig günstige Einbau von Wärmeschutzfenstern.

Die Installation einer Brennwertheizung zahlt sich ebenfalls aus, gibt jeder 2. Makler (51 Prozent) an. Die häufig in der Kritik stehende Fassadendämmung hat eine Abwertung hinnehmen müssen: Nur noch 30 Prozent der Immobilienprofis empfehlen Vermietern die Dämmung der Fassade - 2010 waren es noch 62 Prozent.

Vor dem Verkauf raten 63 Prozent der deutschen Makler zu einer Dämmung des Daches. Neben den energetischen Einsparungen bietet die Dachdämmung einen weiteren Vorteil: In Verbindung mit dem Ausbau des Dachgeschosses kann häufig auch neuer Wohnraum geschaffen werden. Jeweils 48 Prozent der Immobilienprofis sind auch der Meinung, dass sich bei einem späteren Verkauf der Einbau einer Brennwertheizung und einer Wärmeschutzverglasung auszahlt.

Teil 1 der Studie Marktmonitor Immobilien 2015 zum Thema "Energie und Umwelt" kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

Quelle: Immowelt.de

Andere Meldungen zum Thema energetische Sanierung und Energieeffizienz:
Energetische Sanierung: Steuervorteile nutzen (Juni 2014)
Heizkostenabrechnung nach Verbrauch - Urteile und Gerichtsentscheidungen (Feb 2015)
Energieausschreibung durch Immobilienverwalter (März 2015)
Starker Immobilientrend: Energieeffizienz (Mai 2015)
Heizungstausch kann sparen helfen (Juli 2015)

Erstes Mehrfamilienhaus im Effizienzhaus Plus Standard in Europa (Ende Juli 2015)

► Video: Effizienzhaus Plus in Berlin mit Elektromobilität

Andere Meldungen zum Thema Dachdämmung:
Dachbegrünungssystem aus nachwachsenden Rohstoffen
Dämmschutz im Dachgeschoss
Marder: Gefahr für Solaranlagen und Dachisolierung (Sept 2015)
Dämmung der obersten Geschossdecke jetzt angehen (Sept 2015)

Kennen Sie unseren Newsletter? Aktuelle Branchennews, interessante Projekte, Termine. Nächster Versand: 4. August. Jetzt abonnieren!

 

Gerade das Mietrecht ist vom Verbraucherschutz betroffen, so gelten die Vorschriften für Haustürgeschäfte auch hier. Wenn also eine Vereinbarung während der Wohnungsabnahme erfolgt, kann diese als Haustürgeschäft unter Umständen widerrufen werden. Wird der Mieter...
Printer Friendly, PDF & Email
16.7.2018
Verwalter versus Makler?
In der Verwalterbranche etabliert sich ein neuer wichtiger Wirtschaftszweig: die Wohnungsvermittlung. Denn seit der Einführung des Bestellerprinzips steigt das Interesse der Eigentümer, ihren WEG...
26.6.2017
Gesetz über Berufszulassung ist verabschiedet
Immobilienverwalter und Immobilienmakler sind zukünftig zur beruflichen Weiterbildung verpflichtet. Und sie müssen Eigentümer und Kunden über absolvierte Fortbildungen informieren. Das sind die...
15.12.2017
Fortbildungspflicht für Immobilienverwalter
Wie sollen sich Verwalter und Makler zukünftig schulen, um ihre Gewerbeerlaubnis nicht zu verlieren? Nachdem der Gesetzgeber im Herbst Berufszulassungsregeln in die Gewerbeordnung aufgenommen hat...
24.4.2017
Bezahlbares Bauen und Wohnen
Welche Maßnahmen muss die neue Bundesregierung anpacken, damit der benötigte neue Wohnraum zu bezahlbaren Preisen geschaffen werden kann? Die Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland...
12.6.2018
Nebenkosten beim Immobilienkauf sehr unterschiedlich
Selbst wer ein Darlehen für den Immobilienkauf erhält, muss die Erwerbsnebenkosten für Makler, Grunderwerbsteuer, Notar- und Gerichtskosten aus eigener Tasche bezahlen. Da ist schnell mal eine...
17.10.2017
Mietrecht, BGH
Sofern eine Wohnung oder eine Immobilie einen Energieausweis hat, müssen auch Makler in Anzeigen Angaben dazu machen. Das Weglassen der Angaben zum Energieausweis wird als Wetbewerbswidrigkeit...