HWR Berlin und forcont Umfrag zur SaaS-Nutzung

Ergebnisse der Cloud-Befragung liegen vor

Bei der von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) und dem Softwarehaus forcont durchgeführten Umfrage zum Them a Cloud-Computing hatten 142 Nutzer teilgenommen. Zentrales Ergebnis: Die Zahl der Unternehmen, die Cloud-Computing nutzen möchten, steigt stetig.

Screenshot forcont Website
Screenshot forcont Website

Der Mittelstand entdecke offensichtlich die Vorteile, von Cloud-Computing und Software-as-a-service (SaaS).

Vier von fünf Befragten haben heutzutage SaaS im Unternehmen im Einsatz oder bieten solch eine Software selber an. Der beliebteste Grund, um cloudbasierte Software einzuführen, sei das mobile Arbeiten.

Die HWR und forcont meinen, dass sich Cloud Computing mittelfristig in mittelständischen Unternhemen durchsetzen wird. SaaS-Lösungen werden bald kein NIschendasein mehr fristen, sondern zum Alltag gehören. Dann würden Nutzer wie selbstverständlich voraussetzen, dass zu einem Arbeitsplatz ein uneingeschränkter Zugriff auf Applikationen jederzeit, an jedem Ort verfügbar ist - auch unabhängig vom Anzeigegerät.

Dauerbrenner Datensicherheit

Über die Datensicherheit machten sich zahlreiche Befragten Sorgen. Es werden Sicherheitsmängel befürchtet. Mit der ab 25. Mai europaweit geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) rückt die EU das Cloud Computing stärker in den Fokus. Unternehmen sollen grundlegend klären, wie sie die eigenen Datenströme sichern möchten und werden.

65 % der Unternehmen nutzen bereits Cloud Computing laut Cloud Monitor 2017 Studie von Bitkom und der KPMG aus dem Jahr 2017. Die DSGVO könnte noch mehr Schwung in das Thema bringen.

Weiterführende Links:
https://www.forcont.de/umfragen/cloud-computing-umfrage-2017/

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass zu Prozessen, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, der Verantwortliche Verfahrensverzeichnis führen muss. Insbesondere bei einer Prüfung durch die Datenschutzbehörden muss der Verantwortliche...
Printer Friendly, PDF & Email
27.8.2018
Fazit GdW-Umfrage zum digitalen Wandel der Wohnungswirtschaft
Sie stehen in den Startlöchern, befinden sich vielfach noch am Anfang des Wandels oder nehmen langsam Fahrt auf; mit diesen Bildern beschreibt der Spitzenverband GdW den Status der Wohnungswirtschaft...
9.7.2018
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschäftigung
Der Arbeitgeberverband der Deutschen Immobilienwirtschaft e.V. hat ein Thesenpapier veröffentlicht, das sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschäftigung von Arbeitnehmern in...
26.7.2018
GdW-Umfrage zur Dynamik der Modernisierung
Die Wohnungsunternehmen in Deutschland haben die Chancen der Digitalisierung erkannt und planen, den Prozess der digitalen Transformation stärker zu forcieren als bisher. Das ist ein Ergebnis einer...
21.8.2017
Kommunkations-Tool für Bewohner von Mehrfamilienhäusern
Eine Hausverwaltung muss viel leisten. Wäre es nicht schön, wenn die Kommunikation für und mit Mietern einfach von der Hand ginge? Wie wäre es, wenn Bewohner untereinander vernetzt wären, sich...
27.7.2018
PropTech-Trend
Mithilfe praktischer Tools und Apps revolutioniert der digitale Wandel die Immobilienbranche.
10.2.2018
Fördermittel für Unternehmen und Selbstständige
Sie möchten das Thema Digitalisierung angehen, es fehlt aber an finaziellen Mitteln. Es wurden mehrere Fördermittelprogramme aufgelegt. Das KfW-Programm 380 richtet sich speziell an kleinere und...