Gewobag baut in Berlin-Spandau

Erstes Richtfest für Großprojekt an der Havel

Es ist die aktuell größte Baustelle der Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschat Berlin: An der Spandauer Seebrücke entstehen auf einem 23.000 Quadratmeter großen Areal 14 Häuser mit 362 Wohnungen und 9 Gewerbeeinheiten. Der erste Richtkranz wurde am 8. August errichtet.

WATERKANT Berlin, Richtkranz Teilprojekt 1 Copyright: City-Press
WATERKANT Berlin, Richtkranz Teilprojekt 1 Copyright: City-Press

Rund 2.500 Wohnungen will die Gewobag an der Havel gemeinsam mit der Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte bis zum Jahr 2025 fertigstellen - das ehrgeizige Projekt trägt den Namen WATERKANT. Vor weniger als einem Jahr war der Spatenstich.

120 Wohnungen des 1. Teilprojektes sind preisgebunden, 242 werden für durchschnittlich unter 10 Euro netto kalt pro Quadratmeter zur Verfügung stehen. Vom 1-Zimmer Apartment bis zur 4-Zimmer Familienwohnung werden alle 362 Einheiten direkten Bezug zur Wasserlage, ob über Balkon, Terrasse oder Freisitz, haben. 202 der Wohnungen werden barrierefrei erschlossen.

Zudem erhielt die Gewobag für die WATERKANT Berlin als erstes Quartier einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft das DGNB-Vorzertifikat in Platin für Nachhaltigkeit.

Im Sommer 2020 sollen die ersten BewohnerInnen einziehen.

Weiterführende Links:
http://www.wbm.de/
http://www.gewobag.de

Häuser, in denen Wohnungen sind, können einer einzelnen Person oder einer einzelnen Gesellschaft gehören. Es gibt jedoch auch Häuser, die in Wohnungseigentum aufgeteilt sind und bei denen jede einzelne Wohnung einem einzelnen Eigentümer gehört - diese Wohnung...
Printer Friendly, PDF & Email
5.12.2018
Neues Quartier in Berlin-Spandau
Die landeseigenen berliner Wohnungsbauunternehmen Gewobag und WBM errichten unter der gemeinsamen Dachmarke „Waterkant Berlin“ rund 2.500 Wohneinheiten sowie Nahversorgungseinrichtungen und...
5.11.2019
Rekommunalisierung
Die Verhandlungen um den Ankauf von Wohnraum in der Karl-Marx-Allee in Berlin-Friedrichshain haben mit Abschluss des Kaufvertrages zwischen der Predac Immobilien Verwaltungsgesellschaft mbH und der...
16.12.2019
Rekommunalisierung
Das Land Berlin kauft erneut mehr als 2.000 Wohnungen von der Deutsche Wohnen zurück. Die Wohnungen liegen in Spandau, Lichterfelde und Schöneberg und werden von der Degewo erworben.
15.4.2019
Gewobag Berlin
Knapp 200 Studierende können zukünftig in den Zwillingsbauten „Norderoog“ und „Süderoog“ der Amrumer Straße in Berlin-Wedding leben. Das Wohnkonzept der landeseigenen Gewobag sieht Einzelappartements...
13.10.2017
Neubauprojekt von Gewobag, GESOBAU und HOWOGE
Gewobag, GESOBAU und HOWOGE haben die drei Bauabschnitte des Wohnungsbauprojekts „Mein Falkenberg“ erworben. Verkäufer ist die BWBG Berliner Wohnbaugesellschaft, ein Joint Venture der CD Deutsche...
16.1.2020
240 Millionen Euro-Kredit
Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt dem landeseigenen Wohnungsbauunternehmen Gewobag in Berlin einen Kredit in Höhe von 240 Millionen Euro zur Verfügung, der für den Neubau von 2.000...