Entwickler investieren Milliarden in gemischte Quartiere

Arbeit und Leben an einem Ort

Arbeiten, Wohnen und Leben in klimafreundlichen Stadtquartieren – dieses städtebauliche Konzept realisieren derzeit drei Projektentwickler in Berliner Großprojekten.

1105
Auf zehn Prozent der Fläche des greenovation campus sollen Werkswohnungen entstehen. Bild: IGP Projekt GmbH
Auf zehn Prozent der Fläche des greenovation campus sollen Werkswohnungen entstehen. Bild: IGP Projekt GmbH

Das Quartier „greenovation campus“

Die IGP Gruppe plant in Berlin-Zehlendorf auf dem 9.400 Quadratmeter großen Grundstück, das bisher eine Autowerkstatt beherbergte, den Bau eines Niedrigenergie-Gewerbeensembles mit dem Namen „greenovation campus“. Die zwei viergeschossigen Gebäude werden über rund 15.400 Quadratmeter BGF verfügen und Platz für etwa 600 Arbeitsplätze bieten. Das kleinere riegelförmige und das größere V-förmige Gebäude gruppieren sich um einen grünen Innenhof mit Senkgarten und einem eingeschossigen Pavillon, der als Cafeteria, Mensa oder für Events und Besprechungen genutzt werden kann.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Arbeit und Leben an einem Ort
Seite 32 bis 34
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurde in Deutschland im Jahr 2020 der Bau von insgesamt 368.400 Wohnungen genehmigt. Die Dynamik bei den Baugenehmigungen hat in Zeiten der Coronakrise aber...
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gibt zu Bedenken: Die nationalen Klimaschutzziele können nur erreicht werden, wenn Baustoffe klimafreundlich hergestellt und die Wiederverwendung und das Recycling von...
Schreckgespenst Enteignung
Nach dem Scheitern des Mietendeckels sprechen sich immer mehr Berliner für Enteignungen aus. Das zeigt der BerlinTrend von infratest dimap im Auftrag der rbb-Abendschau und der Berliner Morgenpost.
Frei
Bild Teaser
Statistisches Bundesamt
Body Teil 1
Die Corona-Krise hat im Jahr 2020 nicht zu einem Rückgang der Baugenehmigungen für Wohnungen geführt: Mit 368.400 zum Bau genehmigten Wohnungen stieg