Baustellenrundgang mit politischer Prominenz

Klimagerechte Transformation einer Großsiedlung

Im Gewobag Bauvorhaben Buckower Höfe in Berlin Neukölln werden bis 2027 durch Modernisierungsmaßnahmen an Bestandsbauten, Neubau sowie Dachaufstockungen 1.250 Wohneinheiten geschaffen.

1105
In den Buckower Höfen entstehen durch Ergänzungsbauten und Dachaufstockungen 255 Wohnungen. Bild: IWP Wissenschaftsredaktion Uwe Manzke
In den Buckower Höfen entstehen durch Ergänzungsbauten und Dachaufstockungen 255 Wohnungen. Bild: IWP Wissenschaftsredaktion Uwe Manzke

Ende März informierten sich die Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, Klara Geywitz, die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, und weitere Vertreter der Berliner Politik beim landeseigenen Wohnungsunternehmen Gewobag über den Stand der Bauabschnitte. Neben Giffey und Geywitz konnte die Gewobag den Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Andreas Geisel, die Bezirksstadträtin Karin Korte sowie Vertreter des beteiligten Architekturbüros Gibbins Architekten begrüßen.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Uwe Manzke

Uwe Manzke

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Klimagerechte Transformation einer Großsiedlung
Seite 32 bis 33
4.5.2021
Aufstockung gewachsener Strukturen
Neue Wohnungen, verbesserte Energieeffizienz und die Stärkung gewachsener Strukturen ganz ohne Flächenverbrauch – der Bauverein Ketteler in Münster entschied sich gegen den Abriss und für die...
28.1.2022
Energetische Sanierung und Nachverdichtung
Die Nachverdichtung in wachsenden Stadtgebieten lohnt sich. Im Rosenheimer Ortsteil Fürstätt wurden mehrere vierstöckige Bauten mit Holz-Elementen um ein fünftes Geschoss erhöht und so neuer Wohnraum...
5.12.2019
Vonovia realisiert in Dresden Wohngebäude in Modulbauweise
Wie schon in anderen Städten hat die Vonovia auch in Dresden Gebäude in Modulbauweise realisiert. Zwei dreigeschossige Punkthäuser und eine 130 Meter lange Häuserzeile sind im Stadtteil Reick...
25.10.2021
Starkes Konzept für den demografischen Wandel
Mit dem Generationenprojekt „Wohnen am Turm“ realisiert die Märkische Scholle die Vision des lebenslangen genossenschaftlichen Wohnens.
29.9.2021
Tiny Houses als Lösung für den Wohnungsmangel?
Tiny Houses als (mobile) Minihäuser sind flexibel, verbrauchen wenig Fläche und lassen sich innerhalb weniger Wochen errichten. Aber sind sie auch erschwinglich?
26.4.2022
Kann serielles Bauen die Wohnbaukosten senken?
Die neue Bundesregierung will viel und auch sozial bauen lassen. Dem stehen die weiter steigenden Baukosten entgegen. Ob sich dies mit anderen Baumethoden, etwa seriellem oder typisiertem Bauen lösen...