Im Neubau Wärmepumpe stärker als Gasheizung

Siegeszug des Sensibelchens

Der Siegeszug der Wärmepumpe in Neubauten scheint unaufhaltsam. Ihr Marktanteil steigt seit Jahren. Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) spricht von einer Schlüsseltechnologie für die Energiewende. Doch bei der Energieeffizienz klaffen zwischen „Herstellerangaben“ und tatsächlichem Betrieb oftmals große Lücken.
1105
 Bild: BWP/Statistisches Bundesamt
Bild: BWP/Statistisches Bundesamt

Bei den Baugenehmigungen 2018 verteidigte die Wärmepumpe ihre Spitzenposition in Neubauten. Der Verband beruft sich auf Daten des Statistischen Bundesamtes. Danach wurden im Jahr 2018 insgesamt 117.869 Wohngebäude genehmigt. Davon werden 51.527 Gebäude mit einer Wärmepumpe ausgestattet, dies entspricht einem Anteil von 43,7 Prozent. 8.839 Gebäude (7,5 Prozent) nutzen dabei Erdwärme, während 42.668 Gebäude (36,2 Prozent) andere Umweltwärme aus Wasser und vor allem Luft zum Heizen nutzbar machen. Wie schon im Vorjahr sei die Wärmepumpe damit das beliebteste Heizsystem im Neubau und lasse Gasheizungen (48.311 Gebäude) hinter sich.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Thomas Engelbrecht

Thomas Engelbrecht
Chefredakteur

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Siegeszug des Sensibelchens
Seite 27
3.3.2020
Gewerbebetrieb heizt Gebäude elektrisch
Der Unternehmer Stefan Findeiß hat in seinem neuen Firmengebäude eine Photovoltaikanlage mit einem Speichersystem und einer Infrarotheizung kombiniert. So wird er eine Autarkiequote in der Wärme- und...
3.3.2020
BAFA-Marktanreizprogramm mit neuer Ausrichtung
Geld vom Staat gibt es nur noch für Investitionen in die regenerative Wärmeerzeugung. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat sein Marktanreizprogramm für den Heizungsaustausch...
4.2.2020
Die Vorteile von digitalen Zählern
Es ist ein Meilenstein für die Digitalisierung des Messwesens: Aller Voraussicht nach wird die verpflichtende Markteinführung von intelligenten Stromzählern (Smart Meter) Anfang 2020 beginnen. Aber...
4.2.2020
Das Energiesprong-Konzept: Fließbandprinzip für die Bauwirtschaft
Gebäudewärme hat einen hohen Anteil am Gesamtenergieverbrauch – in Deutschland etwa 35 Prozent. Die Dekarbonisierung des Wohnungsbestands ist dringend notwendig, aber Sanierungen sind mit hohen Kosten...
3.3.2020
Schnell und massiv CO2-Emissionen senken
Die Zeichen in der Heiztechnik-Branche stehen auf „massiven Umbruch“. Und das nicht erst seit dem Klimapaket der Bundesregierung und den zuletzt aufrüttelnden Fakten zum Klimawandel. Die Energiewende...
3.3.2020
18.000 Euro Zuschuss pro Wohnung beim KfW-55-Haus
2020 kann das Jahr der effizienten Heizungsanlage werden. Die Bundesregierung hat die Förderung regenerativer Wärmeerzeugung massiv ausgeweitet.