München nutzt EU-Förderprojekt „Smarter Together“

WEGs eröffnen sich neue energietechnische Horizonte

Dank guter Beratung und Fördergeld aus Europa beteiligen sich auch Wohnungseigentümergemeinschaften an der energetischen Ertüchtigung ganzer Stadtteile.
1105
Rechnerisch CO2-neutral: Die Geothermie-Anlage in Freiham zapft in 2.500 Metern Tiefe eine 90 °C heiße Quelle mit einem Durchsatz von 100 Litern pro Sekunde an. Bild: Stadtwerke München
Rechnerisch CO2-neutral: Die Geothermie-Anlage in Freiham zapft in 2.500 Metern Tiefe eine 90 °C heiße Quelle mit einem Durchsatz von 100 Litern pro Sekunde an. Bild: Stadtwerke München

Die Landeshauptstadt München begegnet urbaner Verdichtung und der entsprechenden Energieversorgung mit neuen Konzepten. 2015 bewarb sich München für das europäische Förderprojekt „Smarter Together“ und erhielt gemeinsam mit Wien und Lyon den Zuschlag. Seither entwickelt sich Münchens Projektgebiet Neuaubing-Westkreuz/Freiham zu einem nachhaltigen Quartier der Zukunft. Eine hohe Priorität legt die Stadtplanung auf die sozialverträgliche energetische Sanierung von Wohngebäuden und die Steigerung des regenerativen Anteils in der Wärme- und Stromversorgung.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Corina Prutti

Corina Prutti
das komm.büro

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel WEGs eröffnen sich neue energietechnische Horizonte
Seite 32 bis 34
1.10.2019
München nutzt EU-Förderprojekt „Smarter Together“
Dank guter Beratung und Fördergeld aus Europa beteiligen sich auch Wohnungseigentümergemeinschaften an der energetischen Ertüchtigung ganzer Stadtteile.
5.6.2020
Nachhaltigkeit
In München wurden die Gebäude einer ehemaligen Sektkellerei zu modernen Büros aufgewertet. Für die Aufstockung und die Verstärkung alter Gebäudeteile kam Recycling-Beton zum Einsatz. Diese Art der...
12.6.2018
... wenn zur Erreichung der Klimaziele der Gebäudebestand bis 2050 energetisch modernisiert wird. Das hat das Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.V. München (FIW) im Auftrag des BuVEG Bundesverbandes...
5.6.2020
Nach Fassadendämmung
8.10.2019
Aufstockung mit Holzelementen
Beispiel für eine dauerhafte Wertsteigerung: Ein Gebäude aus den frühen 1950er-Jahren in Aachen wurde umfassend energetisch saniert und mit vorgefertigten Holzbauelementen beeindruckend aufgestockt.