Fassadenbegrünung

Zwei Wege fürs Wandgrün

1105
 Bild: Pixabay
Bild: Pixabay

Die Fassadenbegrünung lässt sich grundsätzlich in zwei Systeme unterteilen.

Bodengebunden: Hier werden Kletterpflanzen eingesetzt, die im Boden wurzeln und in luftige Höhen wachsen. Selbstklimmer wie Efeu, wilder Wein oder Kletterhortensien halten sich mit Haftfüßen direkt an der Fassade und können teils, beispielsweise durch ein Seilsystem, gelenkt werden. Rank- oder Schlingpflanzen wie Wildreben, Rankwein, Prunkwinde oder Geißblätter hingegen sind immer auf eine Kletterhilfe angewiesen. Die Statik des Gebäudes verursacht hier selten Probleme, die nachträgliche Bepflanzung in der Erde kann aber zum Beispiel an Auflagen hinsichtlich der Gehwegbreiten scheitern.

Herstellungskosten laut BUGG: ca. 120 bis 300 Euro pro Quadratmeter (Richtwerte)

Schließen zwei Mieter einen Mietvertrag ab, haften beide dem Vermieter auf die volle Miete. In nicht wenigen Fällen kommt es aus den unterschiedlichsten Gründen dazu, dass ein gemeinsames Zusammenleben der Mieter in der gemeinsamen Wohnung nicht mehr möglich oder...

Wandgebunden: Solche Systeme benötigen keinen Bodenanschluss und eignen sich daher besonders gut für enge innerstädtische Bereiche. Die Begrünung entfaltet ihren vollen Effekt sofort und eröffnet mit einem breiten Spektrum an einsetzbaren Stauden, Gräsern und Farnen große gestalterische Spielräume – sogar Ornamente oder Firmenlogos sind möglich. Die Versorgung mit Wasser und Nährstoffen erfolgt über eine intelligente Anlage. Der Aufwand für Pflege und Wartung der komplexeren Bewässerungstechnik sowie die Herstellungskosten sind allerdings höher als bei bodengebundenen Begrünungen.

Herstellungskosten laut BUGG: ca. 500 bis 1.200 Euro pro Quadratmeter (Richtwerte).

Bettina Brüdgam

Bettina Brüdgam
freie Journalistin

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Zwei Wege fürs Wandgrün
Seite bis 0
5.5.2020
Begrünte Fassaden können Städte klimatisch entlasten
Werden sich in der Stadt der Zukunft vertikale Gärten ausbreiten? Einiges spricht dafür: die zunehmende Verdichtung, die Klimaerwärmung und die ausgleichende Wirkung der Pflanzen, die für Kühlung...
6.11.2020
Willkommen!
Der Eingangsbereich eines Hauses muss viele Aufgaben erfüllen: Er soll robust und funktional sein, einen sicheren und ansprechenden Eindruck vermitteln und Orientierung geben. Wir zeigen Ihnen, worauf...
29.9.2021
Graffiti-Schutz in Kombination mit Caparol-Fassadenfarben
Fassaden aufwendig und schön gestalten und einen guten Witterungsschutz zu gewährleisten sind wichtige Antriebe für die Besitzer von Immobilien. Die neuen Flächen reizen häufig aber auch Sprayer oder...
13.12.2018
Klinker an der Fassade sind beliebt. Sie machen ein Gebäude robust und sind gleichzeitig wartungsarm. Außerdem gehen sie Hand in Hand mit Wärmedämmverbundsystemen, sind allerdings im Vergleich zu...
29.11.2021
Luft/Wasser-Wärmepumpen
In der Bremer Neustadt wurde jetzt ein Mehrfamilienhaus mit 13 Wohneinheiten errichtet, dessen Wärmebedarf für Heizung und Warmwasser ausschließlich über eine Luft/Wasser-Wärmepumpen-Anlage als Dreier...
26.10.2020
Auf Starkregen und Hitze vorbereitet
Gebäude an den Klimawandel anpassen – wie geht das? Dazu forscht Professor Thomas Naumann an der Hochschule für Technik und Wirtschaft, Dresden. Er ist tief beeindruck von der Wiederholbarkeit der...