Nachbarschaftsrecht

Bienenhaltung auf dem Nachbargrundstück

1106
 Bild: Pixelio/Heinz Dahlmanns
Bild: Pixelio/Heinz Dahlmanns

1. Bienenhaltung auf dem Nachbargrundstück ist zu dulden, wenn damit keine oder eine unwesentliche Beeinträchtigung verbunden ist.

2. Ob eine mehr als unwesentliche Beeinträchtigung vorliegt oder nicht, hängt vom Empfinden eines verständigen Durchschnittsmenschen ab sowie davon, was einem solchen zuzumuten ist.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Olaf Steckhan

Dr. Olaf Steckhan
RA, FA für Bau- und Architektenrecht, Referent, wronna+partner.gbr, IVD Nord e. V.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bienenhaltung auf dem Nachbargrundstück
Seite 36 bis 37
6.12.2022
Solar- oder Photovoltaikanlagen
4.10.2022
TEIL VII: Nachhaltig bauen
Reste aus der Pflanzen- und Lederverarbeitung, Popcorn aus Mais, Seegras oder Pilze sind geeignete Materialien aus der Natur, um Geräusche zu dämmen und Gebäude zu isolieren. Immer mehr Innovationen...
29.9.2021
Tiny Houses als Lösung für den Wohnungsmangel?
Tiny Houses als (mobile) Minihäuser sind flexibel, verbrauchen wenig Fläche und lassen sich innerhalb weniger Wochen errichten. Aber sind sie auch erschwinglich?