Steuern Baukosten

Vorsteuerabzug bei gemischtgenutzten Immobilien

1106
Häuser mit Beschriftungen, die zu hohe Preise symbolisieren. Bild: Eisenhans/stock.adobe.com
Häuser mit Beschriftungen, die zu hohe Preise symbolisieren. Bild: Eisenhans/stock.adobe.com

1. Die Vorsteuerbeträge sind bei gemischt genutzten Immobilien prozentual, entweder nach dem Flächenschlüssel oder dem objektbezogenen Umsatzschlüssel aufzuteilen, wobei es bei der Quotierung nicht auf die Baukosten für die einzelnen Teile des Gebäudes ankommt.

2. Ist der Flächenschlüssel nicht sachgerecht, da in der Ausstattung der verschiedenen Zwecken dienenden Räume erhebliche Unterschiede bestehen, sind die Vorsteuerabzugsbeträge nach dem objektbezogenen Umsatzschlüssel aufzuteilen.

Weiterlesen mit IVV-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie IVV-Digital oder IVV-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Olaf Steckhan

Dr. Olaf Steckhan
RA, FA für Bau- und Architektenrecht, Referent, wronna+partner.gbr, IVD Nord e. V.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vorsteuerabzug bei gemischtgenutzten Immobilien
Seite 46
8.10.2019
Klarstellung zur Umsatzsteuerpflicht bei Vermietungen
Immer wenn für eine Ware oder Dienstleistung Geld fließt, verdient der Staat über die Umsatzsteuer mit. Bei der Vermietung von Wohnraum verschont der Fiskus den Mieter – es gibt allerdings Ausnahmen...
30.8.2021
Berliner Enteignungsdebatte
Am 26. September stimmen die Berliner nicht nur über die Zusammensetzung von Bundestag und Landesparlament ab, sondern auch über die Enteignung von Wohnungsunternehmen mit mehr als 3.000 Mietwohnungen...
22.10.2018
Ob ausgefallene Architektur oder ökologische Bauweise – Mietshäuser können zu einem ganz besonderen Wohnerlebnis werden. Beispiele finden sich in ganz Deutschland. Wir stellen einige unkonventionelle...
26.10.2020
Mobilfunkbasierte Video-Gegensprechanlage von Intratone
Für ein im Oktober 2019 fertiggestelltes Neubauobjekt arbeitete die Wohnstätte Stade eG erstmals mit Intratone zusammen und entschied sich für modernste Gebäudekommunikationstechnologie.
5.12.2019
7. Branchenbarometer des VDIV Deutschland
Ein nahezu klimaneutraler Gebäudebestand im Jahr 2050 ist das erklärte Ziel der Bundesregierung. Das 7. Branchenbarometer des VDIV Deutschland hat daher untersucht, inwieweit Immobilienverwaltungen an...