Plattenbau-Vollsanierung statt Komplettabriss

Hier tut sich etwas!

Nach der Planungsphase ist bei der WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald bmH nun Baustart für das Projekt „Wohnen an den Gärten“ in Lübbenau. Zwei Wohnhäuser des Typs WBS 70 werden dabei vollsaniert. Ein Eingang wird komplett abgetragen.

Baubeginn an der Robert-Schumann-Straße, Projekt „Wohnen an den Gärten“ FOTO: WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH
Baubeginn an der Robert-Schumann-Straße, Projekt „Wohnen an den Gärten“ FOTO: WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH

„Wohnen an den Gärten“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der WIS mit dem AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V. Als Bauherr übernimmt die Wohnungsbaugesellschaft die Baubetreuung und Vermietung der zukünftig 58 Wohnungen mit Gemeinschaftsraum und angrenzender Tagespflege. Letztere wird von der Arbeiterwohlfahrt betrieben.

Teilrückbau, Aus- und Neubau

Zurzeit hebt ein großer Kran die ersten Platten des Aufgangs Nummer 4 in der Lübbenauer Robert-Schumann-Straße vom ehemaligen Wohnhaus des Typs WBS 70 ab. Ein Eingang wird komplett abgetragen. Deckenplatten, Innen- und Außenwände werden einzeln sorgsam entfernt. Ausgediente Küchenherde, alte Bodenbeläge und Kellerverschläge liegen vor den verlassenen Wohngebäuden.

Parallel dazu werden die beiden Wohnhäuser 1–3 und 5–6 entrümpelt und entkernt. Der Baukörper wird von sämtlichen Türen, Fenstern, Bodenbelägen, Heizungsanlagen sowie von der Sanitärkeramik, von Wasserleitungen und der gesamten Elektrik befreit. „Letztendlich stehen jeweils nur noch die Außenhülle und einige tragende Innenwände, um neue Grundrissvarianten zu schaffen“, verrät WIS-Projektleiterin Annett Merting.

Barrierefreiheit und WLAN

Die gesamte Wohnanlage wird barrierefrei erschlossen und einen hohen Wohnkomfort erhalten. 7,2 Millionen Euro investiert die WIS für den Teilrückbau, Aus- und Neubau des aktuellen Bauprojektes. Jüngst gab es eine Fördermittelzusage des Landes Brandenburg. 2021 sollen die Mieter einziehen können.

Ein Garagenstellplatz unterfällt nicht dem Wohnraummietrecht und unterscheidet sich von einem Außenstellplatz insbesondere darin, dass z.B. Betriebskosten für die Beleuchtung und den Betrieb des Garagentores anfallen können. Dieses Muster enthält einen...
Printer Friendly, PDF & Email
Das Chemnitzer Wohnungsunternehmen GGG bereitet mehrere umfangreiche Sanierungsprojekte auf dem Chemnitzer Sonnenberg vor. Ab August 2015 sollen Plattenbauten zurück gebaut werden. Außerdem ist die...
Die Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. (GGG), ein städtisches Wohnungsunternehmen, hat im Flemminggebiet mit der Sanierung des Wohnhauses Am Karbel 40 – 44 begonnen. Für rund 1,5...
Die Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald (WIS) erhält bereits zum dritten Mal die Auszeichnung „Gewohnt gut – Fit für die Zukunft“. In Lübbenau wurden mit Grundrissveränderungen vollkommen neue...
Wer beim Immobilienkauf wissen will, worauf er wirklich achten sollte, wendet sich am besten an Personen, die sich bereits zum Kreis der Immobilieneigentümer zählen. Denn Immobilienbesitzer können...
Gebäudetechnik
Für viele Hausbesitzer stellen die Fenster ein Problem dar. Die Lüftung ist nicht steuerbar, wertvolle Heizenergie geht verloren, und sie sind eine Einladung für Einbrecher. Abhilfe schafft ein...
Wichtiges Stichwort dabei: reine Innenraumluft. Diese ist vor allem von den Boden-, Decken- und Wandbelägen abhängig, die schließlich einen beachtlichen Teil der Fläche im Wohnraum ausmachen.