Bühne für Real Estate Start-ups auf Messe ExpoReal 2018

Innovationen in der Immobilienwirtschaft

15.02.2018

Technologie-Unternehmen mit innovativen Ideen für die Immobilienbranche sind aufgerufen sich zu bewerben: das Real Estate Startup-Event auf der ExpoReal 2018 ist der größte StartUp-Wettbewerb der Immobilienwirtschaft.

Alle möglichen Lebens- und Arbeitsbereiche sollen digitalisiert werden. Visualisierung eines abstrakten Themas.
BILD: PIXABAY

Start-ups können sich ab sofort für die fünf Themenbereich entlang des Immobilienlebenszyklus „Invest“, „Market“, „Plan & Build“, „Smart City & Work“, „Manage & Operate“ bewerben.

Bewerbungsschluss ist der 23. März 2018

Die 50 besten Startups präsentieren sich am 25. und 26. April bei einem Pre-Pitch in Berlin. Ein unabhängiger Beirat aus Industrie und Wissenschaft wählt die 25 besten Real Estate Start-ups der Welt aus, die sich anschließend auf der Expo Real in München vom 8. bis 10. Oktober 2018 kostenlos präsentieren können.

50 weitere Startups können sich um eine geförderte Ausstellungsmöglichkeit bewerben.

Startups können sich hier bewerben

Das Real Estate Innovation Network

Laut Initiator ist das Real Estate Innovation Network die führende europäische Plattform zum Austausch zwischen Technologie-Start-ups, etablierten Unternehmen, Branchenexperten und Investoren vor dem Hintergrund der fortschreitenden digitalen Transformation der Immobilienwirtschaft. Die im Netzwerk gebündelten Ressourcen ermöglichen es den Unternehmen, Digitalisierungsprojekte schneller umzusetzen.

Digitaler Wandel in der Immobilienbranche

Die Notwendigkeit, den digitalen Wandel in die Unternehmensstrategie zu integrieren, sehen inzwischen fast doppelt so viele Unternehmen wie vor einem Jahr.  85 Prozent der befragten Immobilienmanager stimmen der Aussage zu, dass fortgeschrittene Methoden zur Datensammlung und -auswertung sowie die Digitalisierung die Investitionsentscheidungen für Immobilien verbessern werden. Wie in anderen Branchen auch werden die langfristigen Herausforderungen der Immobilienwirtschaft von der Digitalisierung getrieben sein.

Für die EXPO REAL 2017, mit über 41.000 Besuchern Europas größte Fachmesse für Immobilien und Investitionen, konnten sich 25 von insgesamt 700 Start-ups in einem international ausgeschriebenen Wettbewerb für die kostenfreie Teilnahme qualifizieren. In diesem Jahr strebt das Real Estate Innovation Network nach deutlich höheren Zielen: 75 Startups auf gut 750 Quadratmetern und mehr als 50 Speaker, die an drei Tagen die Entwicklungen und Potenziale der Digitalisierung erläutern. (FOTO: EXPO Real)

-- -- -- -- -- -- -- --

Welche neue Ideen sind wirklich sinnvoll für Immobilienverwaltungen? Welche PropTechs gibt es am Markt und welches Angebot, welche Serviceleistung wird sich wohlmöglich durchsetzen? Die Zeitschrift IVV immobilien vermieten & verwalten stellt die wichtigsten Start-ups und ihre Lösungen vor. Es gibt bereits drei Teile der Serie "Digitalisierung belebt die Immobilienbranche".

Suchbegriffe: Digitale TransformationDigitalisierung

Weitere Artikel

                                                                                                                                                               

In der aktuellen IVV lesen Sie:

So erhalten Sie als Verwalter eine Gewerbeerlaubnis
Start-ups im Faktencheck: Wo bleibt die Disruption?