IVV-Immobilien-Exkursion 2015

Die IVV lädt ihre Leser gemeinsam mit der Akademie BBA zur nächsten Immobilien-Exkursion ein: Am 19. Mai 2015 ist das Quartier der Märkischen Scholle in Berlin-Lichterfelde das Ziel.

Durch Aufstockung in Holzbauweise sollen 60 zusätzliche Wohnungen entstehen. FOTO: MÄRKISCHE SCHOLLE
Durch Aufstockung in Holzbauweise sollen 60 zusätzliche Wohnungen entstehen. FOTO: MÄRKISCHE SCHOLLE

Gastgeber dieser Immobilien-Exkursion ist die Märkische Scholle eG. In den kommenden Jahren werden in ihrem Sanierungsgebiet Berlin-Lichterfelde 841 Wohnungen aus den 1930er und 1960er Jahren kernsaniert.

Die Sanierung soll sozialverträglich und energieeffizient gestaltet werden, obwohl die Baumaßnahmen hohe Investitionen erfordern.

Die Themen der Exkursion
Im Zuge der Sanierung sollen im Quartier außerdem 60 zusätzliche Wohnungen durch Aufstockung in Holzbauweise und 32 Neubauwohnungen durch zwei Nachverdichtungsbauten entstehen.

Die Exkursionsteilnehmer schauen sich die Umsetzung des Sanierungskonzeptes vor Ort an.

Ablauf des Veranstaltungstages
Die Teilnehmer der Immobilien-Exkursion treffen sich vormittags im Haus der HUSS-Medien GmbH. Gemeinsam fährt die Gruppe mit einem Bus nach Lichterfelde. Dort werden die Exkursionsteilnehmer rund zwei Stunden lang fachkundig von einem Projektverantwortlichen der Märkischen Scholle eG durch das Quartier und seine Gebäude geführt.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Verlagshauses vertiefen die Teilnehmer ihre praktischen Eindrücke am Nachmittag durch mehrere Fachvorträge. Folgende Themen sind geplant:

Vortrag 1: Zustand der historischen Siedlung und Sanierungskonzept des Bauherren

Vortrag 2: Das regenerative Enegiekonzept der Märkischen Scholle

Im Anschluss an die Referate ist Zeit für Fragen und den kollegialen Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen und ein Anmelde­formular hier.

Einer der häufigsten Streitpunkte zwischen Vermieter und Mieter ist die alljährliche Betriebskostenabrechnung. Hier werden von den Vermietern häufig schon bei der Gestaltung kleine, aber oft folgenschwere Fehler gemacht. Die Erfahrung zeigt, dass oft ein...
Printer Friendly, PDF & Email
11.10.2017
Vortrag für Hausbesitzer und Vermieter
Durch Einsparung von CO2-Ausstößen sollen das Klima geschützt und Energiekosten gespart werden. Es gibt aber auch kritische Stimmen: Dämmung sei unökologisch, unwirtschaftlich, verschandele die Städte...
10.9.2018
Orientierung an Bedraf der Bevölkerung
Mitte Juli legte die Berliner Wohnungsgenossenschaft "Märkische Scholle" den Grundstein für ihr Neubauvorhaben „Wohnen am Turm“ in der Gartenstadt Lichterfelde Süd, kurz vor der Berliner Stadtgrenze...
23.11.2017
Forum des Fachmagazins IVV immobilien vermieten und verwalten
Ein Streitgespräch über die staatliche Förderung von CO2-Ausstoß und Ressourcenverschwendung im Wohnungsbau.
21.3.2018
Ergebnisse unseres Forums auf der bautec 2018
Zwei Ergebnisse hat das Streitgespräch der IVV-Redaktion gebracht: Die Vergaberichtlinien für KfW-Kredite werden früher oder später an die technischen Realitäten angepasst, und bei der Planung von...
2.2.2018
Wärmespeichereffekte
Die energetische Qualität von Mauerwerkskonstruktionen ist über einen Zeitraum von 80 Jahren höher als bei anderen Bauweisen und erreicht damit einen besseren CO2-Äquivalenzwert. Das ist das Ergebnis...
18.12.2017
Innenhöfe als urbane Oasen der Artenvielfalt
Die Städte wachsen. Damit die biologische Vielfalt trotz verstärkter Flächennutzung erhalten bleibt, sind neue Konzepte gefragt. Mit einem Pilotprojekt zeigen die Stiftung Naturschutz Berlin und die...