Siegel für sicheres Wohnen

Justizministerin zu Gast bei VW Immobilien

Niedersachsens Justizministerin besichtigte im Februar 2019 das Wohnquartier von Volkswagen Immobilien in Wolfsburg, das mit dem Qualitätssiegel für sicheres Wohnen ausgezeichnet wurden.

Die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza zu Besuch in der Drömlingshöhe, umrahmt von Vertretern der Volkswagen Immobilien, dem Oberbürgermeister und Stadtbaurat sowie Polizei und Behördenmitarbeitenden. Foto: VW Immobilien
Die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza zu Besuch in der Drömlingshöhe, umrahmt von Vertretern der Volkswagen Immobilien, dem Oberbürgermeister und Stadtbaurat sowie Polizei und Behördenmitarbeitenden. Foto: VW Immobilien

Die beiden VWI-Geschäftsführer Meno Requardt und Michael Leipelt sowie Oberbürgermeister Klaus Mohrs begrüßten die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza in Wolfsburg. Hintergrund war der Wunsch der Ministerin, die von ihr mit dem Qualitätssiegel für sicheres Wohnen ausgezeichneten Wohnprojekte von  Volkswagen Immobilien einmal selbst in Augenschein zu nehmen und sich über die Wohnbauoffensive in Wolfsburg zu erkundigen.

Wohnprojekte von Volkswagen

Dazu standen Besichtigungstermine in der Drömlingshöhe und in den Steimker Gärten an. „Wir freuen uns sehr, der niedersächsischen Justizministerin unsere Wohnbauprojekte persönlich vorstellen zu dürfen. Die Auszeichnung für sicheres Wohnen hat uns angespornt, auch bei unseren Neubauprojekten die hohen Sicherheitsstandards bereits in der Planungsphase intensiv zu berücksichtigen“, betonte Meno Requardt und Michael Leipelt ergänzte: „Neben modern ausgestatteten Gebäuden sind für uns eine funktionierende Nachbarschaft, eine gute Infrastruktur und die Lagequalität sehr wichtig. Dabei  investieren wir nicht nur in unsere Neubauten, sondern werten durch kontinuierliche Modernisierungsmaßnahmen ganze Quartiere auf, um eine hohe Wohnqualität zu gewährleisten.“

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide besuchte die Ministerin das VWIStadtteilbüro in der Drömlingstraße und konnte sich von der hohen Wohnqualität der 2014 fertiggestellten Wohnanlage überzeugen. Gastfreundlich zeigte sich auch ein Mieterpaar, mit dem sich die Ministerin in deren Erdgeschosswohnung über das Wohn- und Lebensgefühl im Quartier unterhielt. Über die Wertschätzung und Besuch der Ministerin freute sich auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs: „In der Drömlingshöhe hat VWI gezeigt, wie sehr Neubau bestehende Stadtteile bereichern kann. Die Menschen wollen sich in ihrer Nachbarschaft sicher fühlen, dazu können Bauherren und Kommunen durch die Gestaltung des Wohnumfelds beitragen. Die Wolfsburger Wohnbauoffensive bietet hierfür eine hervorragende Gelegenheit.“

Sicherheitspartnerschaft im Städtebau Niedersachsen

Das Niedersächsische Qualitätssiegel für sicheres Wohnen ist von der Sicherheitspartnerschaft im Städtebau in Niedersachsen entwickelt worden, um Wohnanlagen und Wohngebiete auszuzeichnen, die über nachweisliche Qualitäten verfügen und dadurch sicheres Wohnen ermöglichen. Die Sicherheitspartnerschaft im Städtebau in Niedersachsen, der neben der NBank und dem Sozialministerium landesweit tätige Verbände und Institutionen angehören, vergibt seit 2010 das „Niedersächsische Qualitätssiegel für sicheres Wohnen“.

Weiterführende Links:
http://www.sicherheit-staedtebau.de

Wenn der Mieter das Mietverhältnis kündigt, bittet er oft um Bestätigung der Kündigung. Auch der Vermieter sollte ein Interesse daran haben, die Mieterkündigung zu bestätigen. Dieses Schreiben bietet ihm die Gelegenheit nicht nur den Beendigungszeitpunkt aus Sicht...
Printer Friendly, PDF & Email
20.10.2020
Das Neubaugebiet Sonnenkamp in Wolfsburg ist 150 Hektar groß. Hier baut die Sahle Wohnen 3.000 Wohnungen. Auch Nahversorgungs-, Bildungs- und Sozial- sowie Sport- und Freizeitreinrichtungen und...
10.6.2019
Wohnungswirtschaft diskutiert heiße Eisen
Am 27. Juni 2019 treffen sich in der Berliner Verti Music Hall die Spitzen der deutschen Politik und der Immobilienbranche, um unter anderem die Themen Klimaschutz, Wohnungsbau und Stadtentwicklung...
28.5.2021
Erster Innovationspreis auf dem Hannover-Forum
In diesem Jahr lobt der BFW Niedersachsen-Bremen erstmalig einen Innovationspreis aus. Die Auszeichnung würdigt zukunftsweisende Bauprojekte von Bauträgern, Projektentwicklern und Wohnungsunternehmen...
3.9.2021
vdw-Baubilanzen
Die 178 Mitgliedsunternehmen im vdw Niedersachsen Bremen kündigen für das laufende Geschäftsjahr Investitionen in Höhe von 1,35 Milliarden Euro an. Schwerpunkt bleibt der Neubau mit rund 774 Millionen...
27.12.2021
Wohnungsmarktbericht Niedersachsen 2021
Der vdw, das Landesbauministerium und die NBank haben den Wohnungsmarktbericht 2021 für Niedersachsen vorgelegt. In vielen Städten des norddeutschen Flächenlandes sind die Wohnungsmärkte angespannt –...
13.12.2021
Nachhaltige Städte
Wo stehen die größten deutschen Städte in puncto Wohnungsneubau mit nachhaltigen Heizungen, Luftqualität und Verkehr? Immobilien gelten als großer Treiber für CO2-Emissionen: Etwa ein Drittel gehen...