Siegel für sicheres Wohnen

Justizministerin zu Gast bei VW Immobilien

Niedersachsens Justizministerin besichtigte im Februar 2019 das Wohnquartier von Volkswagen Immobilien in Wolfsburg, das mit dem Qualitätssiegel für sicheres Wohnen ausgezeichnet wurden.

Die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza zu Besuch in der Drömlingshöhe, umrahmt von Vertretern der Volkswagen Immobilien, dem Oberbürgermeister und Stadtbaurat sowie Polizei und Behördenmitarbeitenden. Foto: VW Immobilien
Die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza zu Besuch in der Drömlingshöhe, umrahmt von Vertretern der Volkswagen Immobilien, dem Oberbürgermeister und Stadtbaurat sowie Polizei und Behördenmitarbeitenden. Foto: VW Immobilien

Die beiden VWI-Geschäftsführer Meno Requardt und Michael Leipelt sowie Oberbürgermeister Klaus Mohrs begrüßten die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza in Wolfsburg. Hintergrund war der Wunsch der Ministerin, die von ihr mit dem Qualitätssiegel für sicheres Wohnen ausgezeichneten Wohnprojekte von  Volkswagen Immobilien einmal selbst in Augenschein zu nehmen und sich über die Wohnbauoffensive in Wolfsburg zu erkundigen.

Wohnprojekte von Volkswagen

Dazu standen Besichtigungstermine in der Drömlingshöhe und in den Steimker Gärten an. „Wir freuen uns sehr, der niedersächsischen Justizministerin unsere Wohnbauprojekte persönlich vorstellen zu dürfen. Die Auszeichnung für sicheres Wohnen hat uns angespornt, auch bei unseren Neubauprojekten die hohen Sicherheitsstandards bereits in der Planungsphase intensiv zu berücksichtigen“, betonte Meno Requardt und Michael Leipelt ergänzte: „Neben modern ausgestatteten Gebäuden sind für uns eine funktionierende Nachbarschaft, eine gute Infrastruktur und die Lagequalität sehr wichtig. Dabei  investieren wir nicht nur in unsere Neubauten, sondern werten durch kontinuierliche Modernisierungsmaßnahmen ganze Quartiere auf, um eine hohe Wohnqualität zu gewährleisten.“

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide besuchte die Ministerin das VWIStadtteilbüro in der Drömlingstraße und konnte sich von der hohen Wohnqualität der 2014 fertiggestellten Wohnanlage überzeugen. Gastfreundlich zeigte sich auch ein Mieterpaar, mit dem sich die Ministerin in deren Erdgeschosswohnung über das Wohn- und Lebensgefühl im Quartier unterhielt. Über die Wertschätzung und Besuch der Ministerin freute sich auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs: „In der Drömlingshöhe hat VWI gezeigt, wie sehr Neubau bestehende Stadtteile bereichern kann. Die Menschen wollen sich in ihrer Nachbarschaft sicher fühlen, dazu können Bauherren und Kommunen durch die Gestaltung des Wohnumfelds beitragen. Die Wolfsburger Wohnbauoffensive bietet hierfür eine hervorragende Gelegenheit.“

Sicherheitspartnerschaft im Städtebau Niedersachsen

Das Niedersächsische Qualitätssiegel für sicheres Wohnen ist von der Sicherheitspartnerschaft im Städtebau in Niedersachsen entwickelt worden, um Wohnanlagen und Wohngebiete auszuzeichnen, die über nachweisliche Qualitäten verfügen und dadurch sicheres Wohnen ermöglichen. Die Sicherheitspartnerschaft im Städtebau in Niedersachsen, der neben der NBank und dem Sozialministerium landesweit tätige Verbände und Institutionen angehören, vergibt seit 2010 das „Niedersächsische Qualitätssiegel für sicheres Wohnen“.

Weiterführende Links:
http://www.sicherheit-staedtebau.de

Häuser können in einzelne Eigentumswohnungen aufgeteilt sein (Wohnungseigentumsgemeinschaft) oder im Ganzen einer Person oder einer Gesellschaft gehören. Dieses Muster enthält einen vollständigen Mietvertrag für eine Wohnung, die keine Eigentumswohnung ist und...
Printer Friendly, PDF & Email
Premium
Bild Teaser
Wegerecht
Body Teil 1
1. Gewährt eine Grunddienstbarkeit das Recht, einen Teil eines Grundstücks „als Übergang zu benutzen“, so berechtigt dies auch zur Nutzung eines
Wenn ein Mieter eine größere Menge Gerümpel ansammelt, dann reicht das alleine noch nicht zwingend für eine fristlose Kündigung. Erst beim Vorliegen einer erheblichen Belästigung der Nachbarn oder bei...
Frei
Bild Teaser
Editorial
Body Teil 1
Anfang November hat nach dem Bundestag auch der Bundesrat die Novelle der Heizkostenverordnung verabschiedet. Im Kern geht es darum, der breiten
9. VDIV-Branchenbarometer
Immobilienverwalter sind auch in diesem Jahr wieder aufgerufen an der großen Branchenumfrage des Verbandes der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) teilzunehmen. Gewidmet ist die Analyse...