Kooperation beschlossen

Die Evangelische Stiftung Alsterdorf (ESA) und die Schiffszimmerer-Genossenschaft eG unterzeichneten vor einigen Tagen die Absichtserklärung zu einer Kooperation im Quartier Rübenkamp.

Die Unterzeichnenden v.l.n.r.: Armin Oertel (Gesamtleitung Q8), Birgit Schulz (Vorstand Evangelische Stiftung Alsterdorf), Herbert Alfeld und Dirk Göttsche (beide Vorstände Schiffszimmerer-Genossenschaft).
Die Unterzeichnenden v.l.n.r.: Armin Oertel (Gesamtleitung Q8), Birgit Schulz (Vorstand Evangelische Stiftung Alsterdorf), Herbert Alfeld und Dirk Göttsche (beide Vorstände Schiffszimmerer-Genossenschaft).

Das Wohnviertel, in dem die Schifsszimmerer fast 1.000 Wohnungen besitzen, wird mindestens noch bis zum Jahr 2025 durch Hamburgs älteste Wohnungsbaugenossenschaft erneuert. Gemeinsam will man dort ein gutes nachbarschaftliches Zusammenleben sowie Inklusion ermöglichen und die Bewohner mit Hilfe- und Pflegebedarf gut versorgen. Das Vorhaben orientiert sich am Quartierkonzept Q8 der ESA.

Wir brauchen einen Mix aus funktionierenden Hilfenetzwerken, ein Miteinander der Generationen und freiwillig engagierte Bewohner, Angehörige und Nachbarn. Unser Ziel ist es, soziale Integration und Selbständigkeit im Falle von Hilfe- und Pflegebedürftigkeit zu fördern sowie nachhaltig zu erhalten. Untrennbar damit verbunden ist die entsprechende bauliche und technische Infrastruktur. Beides zusammen kann am besten eine Partnerschaft zwischen Wohnungsunternehmen und sozialen Dienstleistern leisten“, erläutert Vorstandsmitglied Dirk Göttsche die Motivation der Schiffszimmerer-Genossenschaft.

Die Absichtserklärung von ESA und Schiffszimmerern sieht vor, ein Quartiersprofil zu erstellen sowie eine Bewohner-Befragung durchzuführen, um aktuelle wie künftige Bedarfe festzustellen.

Die ESA wird bei der baulichen Quartiersentwicklung beraten, d.h. auch bei architektonischen und technischen Fragen bei neu entstehenden bzw. umzubauenden Wohnungen – stets mit Blick auf die Zielsetzung eines für alle Bewohner lebenswerten Quartiers.

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass bei der Erhebung von personenbezogenen Daten der Betroffene zu informieren ist. Unter anderem soll dem Betroffenen mitgeteilt werden, zu welchem Zweck die Daten verarbeitet werden, an wen die Daten weiter...
Printer Friendly, PDF & Email
12.8.2019
Demenz-WG
Die Schiffszimmerer-Genossenschaft in Hamburg reagiert auf den hohen Anteil von Senioren unter ihren Mitgliedern mit einem engagierten Konzept aus Vermietung und Pflege.
28.7.2017
Studentendorf in Modulbauweise nimmt Gestalt an
Container besitzen ein eher kühles Äußeres. Der Bauherr "Modulbau Projekt EBA 51 GmbH" des Studentendorfs in Berlin-Treptow verspricht aber ein warmes, persönliches Ambiente. Bereits 110 Apartments...
25.10.2019
Fassadengestaltung
Direkt am Bahnhof Bietigheim reali­sierte die Bietigheimer Wohnbau GmbH mit dem Hochhaus Sky ein zu­kunftsweisendes Immobilienprojekt für stil­volles Wohnen und attraktives Arbeiten. Imposant sind die...
10.8.2019
Gewobag baut in Berlin-Spandau
Es ist die aktuell größte Baustelle der Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschat Berlin: An der Spandauer Seebrücke entstehen auf einem 23.000 Quadratmeter großen Areal 14 Häuser mit 362 Wohnungen und 9...
6.8.2019
Quartiersumgestaltung
Die GEWOFAG München hat in den letzten Jahren die Siedlung Sendling aus den 1930er und 1950er Jahren umfassend erneuert. Im Rahmen des Programms „IQ – Innerstädtische Wohnquartiere“ hat die städtische...
20.2.2020
Bezahlbares Wohnen
Im badischen Städtchen Schallstadt entstehen 33 dauerhaft preisgedämpfte Genossenschaftswohnungen sowie eine Tagespflegeeinrichtung vom Caritasverband für den Landkreis Breisgau Hochschwarzwald e.V...