Nach Enteignung sind keine Steuern zu zahle

Wenn eine öffentlich-rechtliche Körperschaft die Übertragung eines privaten Grundstücks auf sich selbst anordnet, muss der enteignete Eigentümer den daraus erzielten Gewinn nicht versteuern.

1167
Bild: Andrey Popov/stock.adobe.com
Bild: Andrey Popov/stock.adobe.com

Aus dem Tatbestand

Ein Grundstückseigentümer verlor aufgrund städtischer Anordnung im Zusammenhang mit einem  Bodensonderungsverfahren das Eigentum an seinem Grundstück. Er wurde dafür von der Kommune entschädigt. Der Fiskus betrachtete die Angelegenheit als ein steuerpflichtiges Veräußerungsgeschäft.

Aus den Entscheidungsgründen

Die Sache ging vor das Finanzgericht Münster, das folgendermaßen urteilte: „Der Senat ist der Auffassung, dass ein steuerpflichtiges Veräußerungsgeschäft (…) voraussetzt, dass die Eigentumsübertragung auf eine wirtschaftliche Betätigung des Veräußernden zurückzuführen ist“, hieß es in der schriftlichen Urteilsbegründung.

Dazu gehöre auch „ein auf die Veräußerung gerichteter rechtsgeschäftlicher Wille des Veräußernden“. Daran fehle es hier, der  Eigentumswechsel sei „gegen bzw. ohne seinen Willen“ vollzogen worden. Es waren also keine Steuern fällig. Das Urteil ist noch  nicht rechtskräftig; es wurde Revision beim Bundesfinanzhof eingelegt.

Ein Kellerraum muss nicht und schon gar nicht kostenlos im Rahmen des Wohnraummietvertrages dem Mieter zur Verfügung gestellt werden. Eine getrennte Anmietung bietet den Vorteil, dass der Kellerraummietvertrag nicht dem mieterschützenden Wohnraummietrecht...

Gericht: FG Münster
Aktenzeichen: 1 K 71/16
Urteil vom: 28.11.2018

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nach Enteignung sind keine Steuern zu zahle
Frei
Bild Teaser
Nach Fassadendämmung
Body Teil 1
Außenjalousien an den Fenstern werden von vielen Menschen geschätzt, weil sie einen wirksamen Licht- und Lärmschutz darstellen. Doch wenn sie im Zuge
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1
Zwischen 2010 und 2016 boten europäische Immobilienmärkte einen Renditevorsprung im Vergleich zum US-Markt. Dieses Verhältnis hat sich inzwischen
Frei
Bild Teaser
Digitalisierungspraxis in der Immobilienverwaltung (Teil 1)
Body Teil 1
Ein guter Gradmesser der Digitalisierung im Verwalterbüro ist die Häufigkeit der Medienbrüche. So werden per E-Mail eingesandte Vertragsunterlagen
Frei
Bild Teaser
Mikrozensus
Body Teil 1
Die Wohneigentumsquote in Deutschland ist eine der niedrigsten in Europa und sie verändert sich kaum. In einem bestimmten Segment ist allerdings ein