Neue Kooperation zwischen Deutsche Kautionspartner und RELion

Deutsche Kautionspartner hat eine weitere Kooperation geschlossen: Die Kautionssoftware KM©-Modul des Unternehmens wird in die wohnungswirtschaftliche Verwaltungssoftware RELion® der mse Immobiliensoftware GmbH integriert. Die Zusammenarbeit bereichert das Softwareangebot für Immobilieneigentümer und Hausverwalter.

Durch die Kooperation werden Prozesse automatisiert, Foto: pixelio.de/Gerd Altmann
Durch die Kooperation werden Prozesse automatisiert, Foto: pixelio.de/Gerd Altmann

Deutsche Kautionspartner hat mit der mse Immobiliensoftware GmbH eine Kooperationspartnerschaft geschlossen. Die von der Deutsche Kautionspartner entwickelte Kautionsverwaltungssoftware KM©-Modul wird als Ergänzungsmodul in RELion®, eines der führenden wohnungswirtschaftlichen Verwaltungssysteme, integriert.

Das KM©-Modul von Deutsche Kautionspartner ist ein innovatives multibankenfähiges Kautionsverwaltungsmodul, das alle gängigen Wohnungswirtschaftssysteme ergänzt und die Prozesse übersichtlich und automatisiert bearbeitet.

RELion®-Kunden erhalten durch die Kooperation die Möglichkeit, die Prozesse der Kautionsverwaltung und den Austausch mit den kautionsführenden Banken zu automatisieren. Mit Hilfe des KM©-Moduls sind beispielsweise ständig tagesaktuelle Kautionsdaten in RELion® verfügbar und können für die anschließenden Prozesse wie Kautionsmahnwesen und Kautionsabrechnung genutzt werden.

Teil der Zusammenarbeit ist auch die Vermarktung des KM©-Moduls durch die mse Immobiliensoftware GmbH gegenüber ihren Kunden. Deutsche Kautionspartner wird von mse auf Messen und Kundenveranstaltungen eingebunden, um RELion®-Kunden die neuen Möglichkeiten, die das KM©-Modul für sie eröffnet, vorzustellen. RELion® wird von mittleren bis großen Hausverwaltern, Investoren, Wohnungsunternehmen und Genossenschaften genutzt.

Nach der kürzlich geschlossenen Partnerschaft mit der DOMUS Software AG ist die Zusammenarbeit mit mse die zweite Kooperation von Deutsche Kautionspartner dieser Art seit der Vorstellung des KM©-Moduls in 2011.

Wenn der Mieter das Mietverhältnis kündigt, bittet er oft um Bestätigung der Kündigung. Auch der Vermieter sollte ein Interesse daran haben, die Mieterkündigung zu bestätigen. Dieses Schreiben bietet ihm die Gelegenheit nicht nur den Beendigungszeitpunkt aus Sicht...
Printer Friendly, PDF & Email
8.11.2019
Digitalisierte Arbeitsprozesse
Immer mehr Immobilienverwalter setzen jetzt Digitalisierungsstrategien auf und bauen dabei auf Systeme, die durch standardisierte Schnittstellen miteinander korrespondieren. Auch einige All-in-One...
7.11.2019
Streit beim Auszug
Wenn ein Vermieter darauf besteht, dass die Endreinigung der Wohnung nach dem Auszug nur durch eine von ihm selbst beauftragte professionelle Reinigungsfirma erledigt werden darf, dann ist solch ein...
8.4.2019
Mietrecht
Manchmal muss der Umzug in ein Pflegeheim aus gesundheitlichen Gründen relativ schnell erfolgen. Doch selbst in solchen Fällen können Mieter ihren Vertrag nicht fristlos kündigen.
29.3.2017
Berufszugangsregelung für Verwalter
Im Vorfeld der heutigen Anhörung zum Gesetzgebungsverfahren zu Berufszugangsregelungen für Immobilienverwalter erneuerten der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) und der Deutsche...
11.4.2018
Onlineseminar als Podcast
Als Vermieter möchten Sie vom Mieter eine Mietsicherheit haben - das ist üblich, aber einen gesetzlichen Anspruch darauf gibt es nicht. Mithilfe des IVV-Podcasts lernen Sie, wie Sie eine wirksame...
1.9.2017
Gemeinsame Mietverträge
Ist das Verhältnis zerrüttet und möchte ein Ehepartner ausziehen und den Mietvertrag kündigen, gilt die Vertragsauflösung nicht automatisch für den anderen Ehepartner.