hanova entwicklet weiter

138 Wohnungen &44 Reihenhäuser bezugsfertig

Das ging schnell: Im Oktober 2017 hat hanova das rund 70.000 m² große Grundstück des Oststadtkrankenhauses samt Altimmobilie gekauft, das Areal im Nachgang überplant, nach Abriss des Gebäudes neu modelliert und hier eines der größten innerstädtischen Neubaugebiete in Hannover entwickelt. Nun können die ersten Mieter und Eigentümer im „Buchholzer Grün“ in ihre fertiggestellten Wohnungen und Reihenhäuser einziehen.

Auf dem ehemaligen Gelände der Oststadtklinik in Hannover Groß Buchholz soll auf gut 70.000 qm ein neues Wohnquartier mit ca. 400 Wohnungen inmitten großzügiger Grünflächen zu bezahlbaren Preisen entstehen. BILD: hanova Wohnen GmbH
Auf dem ehemaligen Gelände der Oststadtklinik in Hannover Groß Buchholz soll auf gut 70.000 qm ein neues Wohnquartier mit ca. 400 Wohnungen inmitten großzügiger Grünflächen zu bezahlbaren Preisen entstehen. BILD: hanova Wohnen GmbH

Namhafte Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft sind involviert

Bis Anfang 2022 werden insgesamt circa 400 Wohnungen inmitten großzügiger Grünflächen entstehen, wovon 25 Prozent öffentlich gefördert sind. Hannovers Immobiliendienstleister hanova realisiert selber 20 Prozent der Neubauten und hat für die groß angelegte Wohnungsbau-Offensive zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft als Investoren gewinnen können, die Teilflächen erworben haben und nach den Architekturwettbewerben städtebauliche Vielfalt in dem Wohnquartier schaffen.

Die entstandenen Objekte halten sich an den städtebaulichen Masterplan. Dabei sollten auf den einzelnen Clustern prägende Gebäudetypologien entwickelt werden, die das Gesicht des Wohnquartiers klar und individuell prägen und gleichzeitig ein spannungsvolles Gegenüber entstehen lassen.

Vermietung an Genossenschaft

Im ersten Schritt hat hanova im Auftrag der Wohnungsgenossenschaft Heimkehr e.G. drei viergeschossige Mehrfamilienhäuser mit 43 Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen sowie 24 Reihenhäuser in Passivhausbauweise mit einer Gesamtwohnfläche von 6.650 m² realisiert und im Nachgang an die Heimkehr verkauft. Die Wohnungen sind bereits alle an die Mitglieder der Genossenschaft vermietet.

Parallel dazu hat DIE WOHNKOMPANIE Nord vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 95 Wohnungen fertiggestellt und das vier- bis fünfgeschossige Ensemble an die Deutsche Asset One verkauft. Der Berliner Asset Manager erwarb das Projekt für den Wohnimmobilienfonds „Wohnen Deutschland Spezial“ von Union Investment. Auch hier ziehen aktuell die ersten Mieter ein. Anfang März übergibt Weber Massivhaus ihre 20 Reihenhäuser an die Käufer. Damit wurden seit Ende der Erschließungsarbeiten 2019 in nur zwei Jahren knapp die Hälfte der geplanten Wohnungen fertiggestellt und die Straßen, Wege und Plätze im westlichen Teilabschnitt weitestgehend angelegt.

Gerade einmal 32.000 m², und damit nicht einmal die Hälfte der Gesamtfläche, werden bebaut. Neben Heimkehr, DIE WOHNKOMPANIE und Weber Massivhaus engagieren sich im Buchholzer Grün die hannoverschen Unternehmen Spar- und Bau Verein e.G., meravis und Gundlach, sowie die BPD Immobilienentwicklungs GmbH aus Frankfurt und die Hanseatic Group aus Hildesheim. Seit Anfang 2020 läuft der Hochbau auch im östlichen Teilgebiet auf vollen Touren.

Anfang 2022 soll hier mit der Vermietung begonnen werden. Bis dahin wird auch der neue große Stadtteilspielplatz fertig sein.

Kindergarten und ökologisches Offensive

Aktuell baut hanova einen großzügig gestalteten Kindergarten für sechs Gruppen, der Mitte des Jahres den Betrieb aufnehmen wird. Der Träger der Kita übernimmt als Betreiber auch die denkmalgeschützte Kapelle des einstigen Oststadtkrankenhauses. Das entsprechende Konzept wurde gemeinsam mit der städtischen Immobiliengesellschaft entwickelt. Hier leistet der Verein „Kapelle der Künste“ wichtige Kultur- und Stadtteilarbeit und wird damit langfristig das Quartiersleben bereichern.

Bei der Gestaltung der großzügigen Grünflächen und der Auswahl der insektenfreundlichen Pflanzen führt hanova konsequent die selbst ins Leben gerufene ökologische Offensive fort.

Mehr Infos zum Projekt "Buchholzer Grün"

Quelle: hanova WOHNEN GmbH

Häuser, in denen Wohnungen sind, können einer einzelnen Person oder einer einzelnen Gesellschaft gehören. Es gibt jedoch auch Häuser, die in Wohnungseigentum aufgeteilt sind und bei denen jede einzelne Wohnung einem einzelnen Eigentümer gehört - diese Wohnung...
Printer Friendly, PDF & Email
Wohnungsoffensive der Deutschen Bahn
Anfang 2020 unterzeichneten das Wohnungsunternehmen Vonovia und die Deutsche Bahn einen Kooperationsvertrag. Innerhalb der ersten zwölf Monate haben so Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bahn 122...
In Berlin Gropiusstadt stehen freilich schon genug Wohnhochhäuser. Die Ergebnisse eines Anwohner-Beteiligungsverfahrens zeigen aber: Lieber in die Höhe bauen, als weitere Freiflächen zu zerstören. Die...
Premium
Bild Teaser
Nachbarschaftsrecht
Body Teil 1
1. Bienenhaltung auf dem Nachbargrundstück ist zu dulden, wenn damit keine oder eine unwesentliche Beeinträchtigung verbunden ist. 2. Ob eine mehr als
In unmittelbarer Nachbarschaft zur Polizeiakademie in Berlin-Spandau ensteht ein neues Wohngebäude für Anwärterinnen und Anwärter des Polizeidienstes. Das Gebäude wird in Beton-Modulbauweise errichtet...