Lückenschluss

19 Wohnungen für städtisches Personal

Am 28. Oktober hat die GEWOFAG München symbolisch den ersten Spatenstich für ein besonderes Projekt im Lehel gesetzt. Zwischen Thiersch-, Liebherr- und Zweibrückenstraße schließt die GEWOFAG eine Baulücke mit 19 Wohnungen für städtisches Personal.

 

Dr. Klaus-Michael Dengler, Verena Dietl, Prof. Elisabeth Merk und Dr. Alexander Dietrich beim Spatenstich (v.l.n.r.). Foto: GEWOFAG
Dr. Klaus-Michael Dengler, Verena Dietl, Prof. Elisabeth Merk und Dr. Alexander Dietrich beim Spatenstich (v.l.n.r.). Foto: GEWOFAG

Vervollständigung eines Karrees

Die Fertigstellung der 13 Zwei- und sechs Dreizimmerwohnungen sowie vier Gewerbeeinheiten erfolgt voraussichtlich bis Ende 2022. Zehn Wohnungen sind barrierefrei geplant, eine Gemeinschaftsterrasse wird ebenfalls integriert.

Bei dem Projekt handelt es sich um einen Lückenschluss. Es wird angrenzend an drei bestehende Gebäude gebaut. Der Aufwand dabei ist höher, als ein Neubau auf einem freien Grundstück. Zudem verläuft unter einem Teil des Grundstücks der S-Bahnhof Isartor, weshalb die Bauherrin dort mit schwingungsdämpfenden Lagern ablasten muss.

Die Corona-Pandemie ließ leider keine Gäste beim Spatenstich zu. München TV war für einen Bericht vor Ort, der am 2. November ab 17:00 Uhr ausgestrahlt wird und im Nachgang unter https://www.gewofag.de/web.nsf/id/muenchen-tv-gewofag abrufbar sein wird.

Quelle: Gewofag München
 

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor, dass bei der Erhebung von personenbezogenen Daten der Betroffene zu informieren ist. Unter anderem soll dem Betroffenen mitgeteilt werden, zu welchem Zweck die Daten verarbeitet werden, an wen die Daten weiter...
Printer Friendly, PDF & Email
28.11.2019
Bauplätze finden im städtischen Raum
Bereits in einem Pilotprojekt hatte das kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gewofag in München einen Parkplatz überbaut, nämlich am Dantebad. Jetzt folgt die Überbauung eines öffentlichen Parkplatzes am...
4.9.2018
Serielles Bauen mit Holz - Best Practice
In einer Stadt mit immer knapperem Wohnraum wie München, hat dieses Projekt der Münchener Wohnungsbaugesellschaft Vorbildcharakter: Die Gewofag errichtete 100 bezahlbare neue Wohnungen in nur 180...
17.4.2019
Neubau
In München-Laim hat die GEWOFAG insgesamt 99 bezahlbare Wohnungen erstellt. Hinzu kommen zwei Kindertagesstätten sowie eine Tiefgarage mit rund 70 Stellplätzen. Beim Projekt wurden von Beginn an auch...
4.1.2019
Sanierung im Bestand
Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG München hat die umfangreichen Instandsetzungsmaßnahmen in der Stiftungssiedlung Alte Heimat in Laim fast abgeschlossen. Die Siedlung stammt aus dem Jahr...
15.6.2020
Im Innenhof der Gewofag-Siedlung an der Melusinenstraße in Ramersdorf musste eine große Pappel gefällt werden. Der Baum stand seit dem Bau der Gewofag-Siedlung dort.
2.10.2020
Corona-Pandemie
Das Kündigungsmoratorium der Bundesregierung ist am 30. Juni ausgelaufen. Dennoch verlängert die Münchner GEWOFAG die zinsfreie Stundung von Mietforderungen bis Ende des Jahres. Die Stundungsregelung...