Im Herzen von Potsdam wird weiter gebaut

Im historischen Kern der Brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam soll rund um das Areal am Alten Markt ein lebendiges und gemischt genutztes Quartier entwickelt werden. Im Rahmen der Konzeptvergabe soll ein nachhaltiges Wohnangebot für den Querschnitt der Potsdamer Bevölkerung sowie belebte und vielschichtig genutzte Erdgeschosszonen entstehen.

Das Umfeld ist historisch, die Anforderungen an die neu zu bauenden Gebäude dementsprechend hoch. FOTO: Stefan Gloede
Das Umfeld ist historisch, die Anforderungen an die neu zu bauenden Gebäude dementsprechend hoch. FOTO: Stefan Gloede

Im sogenannten Block IV werden die Bieter-Lose 3 und 4 in einer öffentlichen Ausschreibung angeboten. Die Vergabe der letzten beiden Grundstücke erfolgt an die überzeugendsten Nutzungskonzepte, die insbesondere Angebote mit mietgedämpften Wohnangeboten über eine möglichst lange Laufzeit beinhalten und einen urbanen Nutzungsmix schaffen. In den Erdgeschossen sind öffentlich zugängliche Nutzungen für Kultur, Gastronomie und Einzelhandel gewünscht.

Hohes gestalterisches Niveau gefordert

Die auf der Grundlage des Nutzungskonzeptes ausgewählten Bieter müssen dann mindestens drei Architekturentwürfe je Parzelle ihres Loses erarbeiten, die durch ein Auswahlgremium bewertet werden. Das beste Konzept ist im Anschluss durch die Bauherren zu realisieren.

Mit dem Vertriebsstart im Dezember kann die Auswahl der Bieter im 2. Quartal 2021 erfolgen. Damit werden die Baukonzepte für die Grundstücke Anfang 2022 vorliegen. Wie in Block III ist es geplant, die Entwürfe für alle Lose, aus denen dann die besten Baukonzepte ausgewählt werden, im Vorfeld der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Sämtliche Ziele, Vorgaben und Termine zum Grundstücksvergabeverfahren finden sich in der Projektinformation.

Quelle: Sanierungsträger Potsdam GmbH ein Unternehmen des Unternehmensverbundes ProPotsdam

Im laufenden und besonders im beendeten Mietverhältnis kommt es immer wieder zu Beschädigungen der Mietsache durch den Mieter oder der Mieter führt die fälligen Schönheitsreparaturen nicht aus, obwohl er dazu wirksam verpflichtet wurde. Weigert sich der Mieter oder...
Printer Friendly, PDF & Email
20.3.2019
Wohnungsmarkt in Hamburg
Ein Modellprojekt in Hamburg möchte zeigen, dass eine Nettokaltmiete von acht Euro pro Quadratmeter für Mieter möglich ist – ganz ohne Förderung. Der Hamburger Senat erweitert mit diesem Pilotprojekt...
13.2.2020
Projektentwicklung
Schadstoffe reduzieren? Sauerstoff produzieren? Flächenverbrauch senken? Hört sich alles prima an und bezieht sich auf das Wohnhochhaus "Moringa" im Quartier Elbbrücken in Hamburg, das derzeit...
28.5.2021
Erster Innovationspreis auf dem Hannover-Forum
In diesem Jahr lobt der BFW Niedersachsen-Bremen erstmalig einen Innovationspreis aus. Die Auszeichnung würdigt zukunftsweisende Bauprojekte von Bauträgern, Projektentwicklern und Wohnungsunternehmen...
20.1.2021
Quartiersentwicklung
Berlin wächst und braucht bezahlbare Wohnungen. Nach der Schließung des Flughafens Tegel entsteht deshalb auf dem Areal ein neues Wohnviertel: Das Schumacher Quartier schließt die historische Lücke im...
22.9.2020
Wohnraumoffensive Baden-Württemberg
Das Land Baden-Württemberg hat 2019 eine Wohnraumoffensive auf den Weg gebracht und fördert mit dem Programm „Beispielgebender Projekte“. Das Wohnungsunternehmen Volkswohnung überzeugte mit seiner...
14.6.2021
Das Dieterich Karrees in Düsseldorf-Pempelfort hat einen neuen Immobilienverwalter bekommen: die 3KOMMA1 Immobilienservices GmbH. Das 38.000 m² große Quartier wird gemischt genutzt und besteht aus...