Bezahlbares Wohnen

„Leuchtturmprojekte können entstehen, wenn Genossenschaft und Kommunen zusammenarbeiten“

Im badischen Städtchen Schallstadt entstehen 33 dauerhaft preisgedämpfte Genossenschaftswohnungen sowie eine Tagespflegeeinrichtung vom Caritasverband für den Landkreis Breisgau Hochschwarzwald e.V.. Hier baut der Bauverein Breisgau eG.

Hansjörg Laufer, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, Gerhard Kiechle, nebenamtlicher Vorstand, Gabi Rolland, MdL - SPD, Jörg Czybulka, Bürgermeister Schallstadt, Edith Sitzmann, Finanzministerin und MdL - Grüne Freiburg, Marc Ullrich, Vorstandsvorsitzender, Jörg Straub, geschäftsführender Vorstand, Max Munkel, ABMP Architekten.
Hansjörg Laufer, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, Gerhard Kiechle, nebenamtlicher Vorstand, Gabi Rolland, MdL - SPD, Jörg Czybulka, Bürgermeister Schallstadt, Edith Sitzmann, Finanzministerin und MdL - Grüne Freiburg, Marc Ullrich, Vorstandsvorsitzender, Jörg Straub, geschäftsführender Vorstand, Max Munkel, ABMP Architekten.

In der „neuen Mitte“ entsteht im Effizienzhausstandard ein Wohnungsmix aus barrierearmen Zwei- bis Fünf-Zimmer Wohnungen zwischen 50 Quadratmetern und 112 Quadratmetern. Die drei Gebäude in zwei- bzw. dreigeschossiger Bauweise fügen sich harmonisch in die Umgebungsbebauung ein. Der neue öffentliche Dorfplatz mit angrenzendem Spielplatz ermöglicht Begegnungs- und Kommunikationsräume für alle Generationen.

„Leuchtturmprojekte können entstehen, wenn Genossenschaft und Kommunen wie hier in Schallstadt zusammenarbeiten“ ergänzt Bauvereinsvorstand Jörg Straub. Dabei wird das stattliche Projektvolumen mit über dreizehn Millionen Euro aus eigener Kraft der Genossenschaft gestemmt. Allein für die Tiefengründung werden 220 Pfähle zur Stabilisierung des Fundaments benötigt.

Einen Bürgertreff mit Quartiersraum und Quartiersladen sowie eine Kindertagesstätte ergänzen die ganzheitliche Konzeption zur Förderung des nachbarschaftlichen Miteinanders und bürgerlichen Engagements.

Die Wohnungen werden voraussichtlich Anfang 2022 an die neuen Bewohner übergeben.

Führt der Mieter fällige Schönheitsreparaturen, einen Rückbau oder Instandsetzung von Beschädigungen nicht aus, obwohl er hierzu gesetzlich oder vertraglich wirksam verpflichtet wurde, ist es gerade im beendeten Mietverhältnis einfacher, die erforderlichen Arbeiten...
Printer Friendly, PDF & Email
12.6.2019
Großes Mietwohnungsprojekt
Die Bauzeit des Projekts „Uni-Carré“ des Bauvereins Breisgau eG betrug zwei Jahre. Zehn Gebäude in fünfgeschossige Massivbauweise wurden als KfW-55-Effizienzhaus errichtet. Die Energieversorgung...
14.8.2019
Wohnungen für Genossen
In Freiburg-Littenweiler entstehen auf dem Grundstück in der Alemannenstraße 24 dauerhaft preisgedämpfte Genossenschaftswohnungen. Ein Neubau des Bauverein Breisgau ersetzt ein Bestandsgebäude und...
30.7.2019
Fördernde Grundstückspolitik
Im Stadtteil St. Georgen, in unmittelbarer Nähe zur Lukas-Kirche, errichtet die Bauverein Breisgau eG in enger Abstimmung mit der Evangelischen Sozialstation Freiburg im Breisgau e.V. und der...
23.8.2018
Wärmewende
Die Stadt Freiburg im Breisgau möchte dazu beitragen, dass das Potenzial der Solarwärme im Mehrgeschosswohnungsbau besser erschlossen wird und hat deshalb ein Solarthermie-Demonstrationsprojekt...
3.3.2021
Düsseldorf-Derendorf
Ab sofort vermieten die drei Genossenschaften BWB, DWG und WOGEDO die Wohnungen im ersten Bauabschnitt ihres Gemeinschaftsprojektes Schlösser-Areal in Düsseldorf-Derendorf. Fertiggestellt werden die...
15.6.2020
Wohnraum in Berlin
Im Berliner Bezirk Neukölln, nahe des Tempelhofer Feldes, hat die Genossenschaft Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG den Häuserblock Leinestraße 28-36 / Oderstraße 28-29 gekauft. Damit werden die 164...