Breitbandnetzausbau

Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft eG rüstet auf

Die vorhandenen Breitbandnetze im Bestand der Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft eG (SWG) werden aufgerüstet. Künftig sorgt eine hochleistungsfähige FTTB-Vollglasfaserausbau für eine optimal skalierbare Breitbandanbindung. In 1.500 Einheiten sollen dann die Glasfaserleitungen in den Wohnungen enden.  

Glasfaser Signalstelle. BILD: TELE COLUMBUS AG
Glasfaser Signalstelle. BILD: TELE COLUMBUS AG

Moderner Versorgungsstandard

Das Wohnungsunternehmen verlängerte den bestehenden Vertrag mit der Tele Columbus AG. 

In diesem Zusammenhang wird das heute betriebene HFC-Kabelnetz umfassend modernisiert und auf eine voll gigabittaugliche FTTB-Glasfaseranbindung bis in die Gebäude umgestellt. Für die ersten 1.500 Wohneinheiten ist binnen vier Jahren eine FTTH-Vollglasfaserversorgung eingeplant. Auch für Neubauvorhaben ist eine FTTH-Erschließung vorgesehen.

Installation von Telemetrieanschlüssen

Vereinbart wurde weiterhin die Installation von Telemetrieanschlüssen in allen Gebäuden der SWG, mit der eine moderne Anlagensteuerung sowie Smart-Meter-Anwendungen verwirklicht werden können.
Auch unter dem Eindruck des Wandels während der COVID19-Pandemie stellen die Vorstände der Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft eG, Guido Müller und Manuela Friedrich, fest, dass man mit dem umfangreichen Glasfaserausbau nicht zuletzt den nachhaltig veränderten Lebens- und Arbeitsbedingungen der Mitglieder Rechnung tragen möchte.  

Mit den jüngsten Verlängerungen von so genannten Gestattungen mit der Wohnungswirtschaft in Schwerin, hat sich die Tele Columbus Gruppe langfristige Versorgungsverträge für knapp 20.000 Haushalte in der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern gesichert und leistet mit den über seine Marke PŸUR vertriebenen TV-, Telefon und Internetprodukten einen wichtigen Beitrag zur zeitgemäßen Multimediaversorgung der Bevölkerung.

Quelle: Tele Columbus AG

Über die Mietpreisbremse wurde in den Medien viel berichtet, doch wann ist sie anwendbar? Anhand dieser Checkliste können Sie prüfen, ob sie bei der Bestimmung der neuen Miete die Mietpreisbremse beachten müssen.
Printer Friendly, PDF & Email
12.8.2019
Netzausbau
Die Tele Columbus AG startet heute unter ihrer Marke PŸUR die Gigabit-Versorgung für Berlin. Rund eine Million Hauptstädter sollen in den Genuss von Internetzugängen mit bis zu 1.000 Mbit/s kommen.
24.6.2020
Die Zusammenarbeit zwischen Tele Columbus und der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft wird fortgesetzt. Im Rahmen einer Vertragsverlängerung bleibt Tele Columbus Versorger für Fernsehen, Telefon und...
19.8.2021
Die Bau- und Wohnungsgenossenschaft Halle-Merseburg e. G. geht für den Glasfaserausbau ihrer rund 5.000 Wohnungen neue Wege. Alle Liegenschaften der Genossenschaft werden bis 2026 mit einer direkten...
8.12.2018
Kein Fernsehen zwischen den Jahren?
In Bayern, Bremen und Sachsen endet die Umstellung noch in diesem Jahr – in vielen anderen Bundesländern werden die Umstellungen noch bis Mitte 2019 andauern. Kabelkunden sind nur ab dem in ihrer...
6.4.2021
Die AOC Immobilien AG hat mit einem symbolischen ersten Spatenstich den offiziellen Startschuss für den Bau von drei Wohnhäusern mit insgesamt 131 freifinanzierten Mietwohnungen im Dresdner Szene...
12.10.2020
Mietmarkt in Ostdeutschland
In vielen ostdeutschen Regionen bieten Vermieter vergleichsweise günstige Mieten an. Im Umland Berlins ist der Einfluss der Hauptstadt allerdings deutlich zu spüren und Wohnraum ist teurer. Im...