Wohnungsbau in München Riem vergisst Mietertreff nicht

Ein Neubau der GEWOFAG Holding GmbH übernimmt wichtige Funktionen für die Messestadt Riem-Ost: Zwischen Willy-Brandt-Allee und Michael-Ende-Straße entstehen 218 bezahlbare Wohnungen sowie ein Gesundheitszentrum, eine Stadtteilbibliothek, ein Bildungslokal und ein Jugendtreff.

Blick vom östlichen Ende der Willy-Brandt-Allee in München Riem-Ost auf den Neubau. Rendering: Henchion Reuter Architekten, Berlin
Blick vom östlichen Ende der Willy-Brandt-Allee in München Riem-Ost auf den Neubau. Rendering: Henchion Reuter Architekten, Berlin

Zudem werden eine Gastronomie sowie das Gewofag-Mieterzentrum für Riem und Taufkirchen in die Blockrandbebauung mit fünf bis acht Geschossen einziehen.

München-Modell-Miete

Gut ein Viertel der neuen Wohnungen werden im Konzeptionellen Mietwohnungsbau angeboten, für den keine Einkommensobergrenzen gelten. Alle anderen Wohnungen laufen im München-Modell-Miete, wobei hier auch das Pilotprojekt Junges Wohnen integriert ist. Im Rahmen dieses gemeinsamen Projekts mit der Landeshauptstadt sollen 56 Wohnungen an junge Berufstätige vermietet werden.

Wohnungen für junge Berufstätige und Azubis

Bürgermeisterin Verena Dietl, seit Kurzem auch neue Aufsichtsratsvorsitzende der GEWOFAG, hebt die Bedeutung des Neubaus hervor: „Die über 200 neuen Wohnungen werden die Münchner Mischung in der Messestadt weiter stärken. Das Pilotprojekt schafft zusätzlich ein dringend benötigtes Angebot, indem es Azubis und jungen Berufstätigen eine eigene Wohnung ermöglicht, die sie sich auch leisten können. Mit all den sozialen und kulturellen Nutzungen, die hier einen Platz finden werden, vervollständigt die GEWOFAG ihre bisherigen Aktivitäten in der Messestadt so, dass alle davon profitieren können. Es ist ein echter Beweis dafür, dass man Zukunft gestalten und bauen kann.“

Die Corona-Schutzmaßnahmen führten zu besonderen Rahmenbedingungen beim Richtfest am 8. Juli in München. Da wenige Beteiligte teilnehmen konnten, wurde ein Video gedreht.

Quelle: Gewofag

Video

Ein Garagenstellplatz unterfällt nicht dem Wohnraummietrecht und unterscheidet sich von einem Außenstellplatz insbesondere darin, dass z.B. Betriebskosten für die Beleuchtung und den Betrieb des Garagentores anfallen können. Dieses Muster enthält einen...
Printer Friendly, PDF & Email
28.11.2019
Bauplätze finden im städtischen Raum
Bereits in einem Pilotprojekt hatte das kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gewofag in München einen Parkplatz überbaut, nämlich am Dantebad. Jetzt folgt die Überbauung eines öffentlichen Parkplatzes am...
1.2.2021
Im laufenden Jahr plant die GEWOFAG München die Fertigstellung von rund 840 Wohnungen. Das kommunale Wohnungsunternehmen nähert sich damit dem Wert aus dem Jahr 2019 an. Die für 2020 anvisierten...
28.10.2021
Nachverdichtung
In München ist gerade ein interessantes Beispiel für eine innerstädtische Nachverdichtung zu beobachten: In Sendling-Westpark entwicklen der Lebensmitteleinzelhändler Lidl und die städtische...
18.5.2020
E-Mobilität
Die E-Mobilitäts-Welle rollt in Deutschland noch immer nicht an. Doch zahlreiche Wohnungsunternehmen lassen sich nicht entmutigen. Weil die meisten Autofahrten zu Hause starten und enden, versuchen...
18.12.2019
Landeswettbewerb Wohnungsbau Bayern 2019
Unter dem Motto "Lückenfüller – Besser Wohnen durch Wachstum nach innen" konnt sich sich die Gewofag für zwei Projekte in München einen Preis beim Landeswettbewerb 2019 für den Wohnungsbau in Bayern...
4.9.2020
„Gewohnt gut“-Auszeichnung geht im August 2020 nach Schwedt
In Schwedt hat die Wohnungsbaugenossenschaft Schwedt eG auf dem Julian-Marchlewski-Ring attraktiven, generationen- und zukunftsgerechten Wohnraum geschaffen. Für die Modernisierung und Neugestaltung...