Verband wählt im Juni

ZIA-Präsident Mattner gibt Staffelstab weiter an Iris Schöberl

Dr. Andreas Mattner (63) ist seit 15 Jahren Präsident des ZIA, dem Spitzenverband der deutschen Immobilienwirtschaft. Bei der Neuwahl im Juni wird er nicht mehr kandidieren. Wunsch-Nachfolgerin des ZIA-Vorstandes und des scheidenden Präsidenten ist Frau Iris Schöberl, Geschäftsführerin des Münchner Standorts von Columbia Threadneedle.Investments.

Frau Iris Schöberl, Geschäftsführerin des Münchner Standorts von Columbia Threadneedle.Investments kandidiert für das Amt der Präsidentin des Zentralen Immobilienausschusses e.V. - ZIA.
Frau Iris Schöberl, Geschäftsführerin des Münchner Standorts von Columbia Threadneedle.Investments kandidiert für das Amt der Präsidentin des Zentralen Immobilienausschusses e.V. - ZIA.

Schöberl ist seit drei Jahren Vizepräsidentin des Verbandes sowie langjähriges Mitglied des Präsidiums. Der ZIA-Vorstand hat die 58-Jährige bereits für den Top-Posten als Präsidentin und die Wahl am 10. Juni nominiert.  Die Managerin möchte sich vor allem für pragmatische und kreative Lösungen einsetzen. Sie ist seit fast 40 Jahren in der Immobilienbranche tätig und bringt dementsprechend viel Erfahrung mit. Durch ihren Werdegang in der Finanzwirtschaft und ihren Erfahrungen auf den Feldern Einzelhandels-, Wohn- und Büroimmobilien sowie Fragen der Innenstadtgestaltung fühlt sie sich den Aufgaben im Spitzenverband ZIA gewachsen.

Förderung der Diversität

Seit 2009 stellt Andreas Mattner die Weichen für den Spitzenverband der deutschen Immobilienwirtschaft, der 37.000 Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette vertritt. Es gilt als Mattners Verdienst, dass er den Verband mit Weitsicht und großer Ruhe durch die Corona-Krise und die unsichere Zeit seit der Zuspitzung der weltpolitischen   Lage geführt hat.  Ihm ist es gelungen, aus dem ZIA mit etwa 100 Mitgliedern einen starken Unternehmensverband zu machen – der mit aktuell 33 Verbänden und etwa 37.000 Unternehmen die Vielfalt der gesamten Immobilienwirtschaft repräsentiert. Unter seiner Führung hat der ZIA eine DACH-Region geschaffen und die Brüssel-Präsenz des Verbandes ausgebaut. Mattner ist Präsidialmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

Ein besonderes Anliegen war ihm stets die Förderung der Diversität. Sein Engagement für Vielfalt im Verband zahlt sich aus: Der ZIA würde mit der Wahl von Iris Schöberl zur Präsidentin und Aygül Özkan als Hauptgeschäftsführerin sowie zahlreichen engagierten Frauen in den Gremien Zeichen setzen in der Welt der Immobilienverbände.

Quelle: Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA)

Wenn der Mieter gegen Pflichten im Mietverhältnis verstößt - beispielsweise unerlaubt untervermietet oder unpünktlich zahlt oder andere Mieter durch Lärm stört- und diese Störungen auch nicht einstellt, obwohl Sie ihn abgemahnt haben, kann es sinnvoll sein, das...
Printer Friendly, PDF & Email
22.4.2021
Bundestag beschließt Novelle des Telekommunikationsgesetzes
Der Deutsche Bundestag hat ein neues Telekommunikationsgesetz verabschiedet. Sofern der Bundesrat zustimmt, wäre damit die Umlagefähigkeit der Kabel-Gebühren Geschichte. Die Warnung der...
9.5.2022
Bündnis für bezahlbaren Wohnraum reaktiviert
Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) hat das „Bündnis für bezahlbaren Wohnraum“ Ende April mit einer Eröffnungssitzung reaktiviert. Die Ministerin bekräftige trotz Ukrainekrieg, Lieferengpässen...
7.3.2022
Putins Krieg in der Ukraine
In einer bisher einmaligen Aktion ruft die Wohnungswirtschaft gemeinsam mit dem Städte- und Gemeindebund, Bundesländern und Kommunen zur Unterstützung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine auf.
22.12.2021
EBZ Business School (FH) Bochum
Der Hochschulrat der EBZ Business School hat einen neuen Vorsitzenden: Der Präsident der Hochschule Bochum, Prof. Dr. Jürgen Bock, ist vom Träger der Immobilienhochschule zum Vorsitzenden bestimmt...
13.7.2022
Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG)
Bundestag und Bundesrat haben unmittelbar vor der parlamentarischen Sommerpause die Novelle des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) beschlossen. Damit kommt für Neubauten ab 2023 der von der...
5.1.2023
Umfragen zeigen starken Konjunkturpessimismus
Angesichts der Zins- und Baukostenentwicklung trübt sich die Stimmung in der Immobilienwirtschaft zunehmend ein. Dies belegt der aktuelle Immobilienstimmungsindex von ZIA und IW Köln. Das...