Weiterbildung von Verwaltern für Verwalter

Pilotlehrgang „geprüfter KlimaVerwalter (DDIV/EBZ)” startet

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) und das Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) haben einen Pilotlehrgang initiiert. Er nennt sich „geprüfter KlimaVerwalter (DDIV/EBZ)” und startet am 12. Oktober. Immobilienverwaltern sollen in der berufsbegleitenden Weiterbildung praxisrelevante Kenntnisse zur Initiierung und Begleitung energetischer Sanierungsmaßnahmen in Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) nahe gebracht werden.

Den neuen Lehrgang KlimaVerwalter finden Sie auf dieser Internetseite: https://klimaverwalter.de
Den neuen Lehrgang KlimaVerwalter finden Sie auf dieser Internetseite: https://klimaverwalter.de

Der 12-monatige Zertifikatslehrgang ist praxisnah ausgerichtet und orientiert sich an den verschiedenen Phasen des Sanierungsprozesses in Wohnungseigentümergemeinschaften. In 30 Lehrgangsmodulen, die in Präsenzstunden, Webinaren und Selbstlernphasen realisiert werden, erhalten die Teilnehmenden das erforderliche Know-how und Handwerkszeug, um WEG bei energetischen Sanierungen kompetent zu begleiten.

Energiewende in Eigentümergemeinschaften voran bringen

Besonderer Fokus liegt auf der Vermittlung überfachlicher Kompetenzen, um die Energiewende in die Eigentümergemeinschaften zu tragen. Im Rahmen eines Präsenzseminars werden daher auch die Rolle des Verwalters und Instrumente des Selbstmarketings thematisiert. „WEG-Verwalter benötigen gerade bei sehr komplexen Sanierungsprozessen ein klares Rollenverständnis sowie kommunikatives Know-how, um Entscheidungen der Eigentümergemeinschaft zu forcieren und Beschlüsse professionell umzusetzen”, ergänzt Klaus Leuchtmann, Vorstandsvorsitzender des EBZ.

Weiterbildung von Verwaltern für Verwalter

Im Rahmen der Pilotphase überprüfen die Teilnehmer den berufsbegleitenden Kurs auf die praxistaugliche Ausrichtung. Ihre Rückmeldungen fließen in die Anpassung des Curriculums ein. „Weiterbildung von Verwaltern für Verwalter: Der Pilotlehrgang legt den Grundstein für ein praxisnahes und zielgruppenspezifisches Fortbildungsangebot”, erläutert DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler.

Das Modellprojekt wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative für drei Jahre gefördert.

Weiterlesen:

Bundestag verpflichtet Verwalter zu 20 Stunden Fortbildung in drei Jahren
Energetische Gebäudesanierung: Verwaltungen fehlt Know-how


 

 

Weiterführende Links:
www.klimaverwalter.de

Kündigt der Mieter das Gewerbemietverhältnis, bittet er oft um Bestätigung der Kündigung. Die Kündigungsbestätigung ist im Interesse beider Vertragsparteien, also auch des Vermieters. Das Beendigungsdatum wird dann noch einmal ausdrücklich genannt. Dieses Muster...
Printer Friendly, PDF & Email
Die KfW-Bank vereinfacht zum 1. August 2015 das Verfahren für die Beantragung von Zuschüssen durch Wohnungseigentümergemeinschaften.
Letzer Aufruf zur Teilnahme
Zum 20. Mal wird der DDIV Dachverband Deutscher Immobilienverwalter "Olympische Medaillen" für die Besten und Kreativsten der Branche vergeben. In diesem Jahr werden Strategien gesucht, mit denen...
Laut aktuellem Branchenbarometer des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) bieten 91 Prozent der Verwaltungen eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau bzw. zum Immobilienkaufmann an. Immer...
Für den Ablauf der Versammlung einer Wohnungseigentümergemeinschaft gibt es Regeln. Diese sind zum Teil per Gesetz, zum Teil von der Rechtsprechung festgelegt. Dazu gehört es auch, dass die...
Die Weiterbildungsangebote behandeln schwerpunktmäßig die Themen energetische und altersgerechte Sanierung. Die neue Akademie ist eine Kooperation des Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und...
Stromeinspeisung aus BHKW
Eine Wohnungseigentümergemeinschaft kann beim Betrieb eines Blockheizkraftwerks, mit dem Strom an außenstehende Abnehmer geliefert wird, unternehmerisch tätig sein. So lautet eine höchstrichterliche...